Die Meldung "Die Filmaufnahme wurde automatisch gestoppt"

So beheben Sie die Meldung "Die Filmaufnahme wurde automatisch gestoppt"

• Abgelegt bei: Foto/Video/Audio Lösung • Bewährte Lösungen

Q: "Warum stoppt meine Canon Rebel T6 die Aufnahme automatisch?"
"Ich muss ein wichtiges Klassenprojekt aufnehmen, aber jedes Mal, wenn ich mit der Aufnahme beginne, hält meine Canon Rebel T6 nach ein paar Minuten an. Kann mir bitte jemand helfen, das Problem zu beheben, dass meine Videoaufzeichnung abrupt stoppt? Mein Referat ist morgen fällig!"

Videokamera für Filme

Filme werden aus verschiedenen Gründen gedreht: Zur Bildung, zur Unterhaltung, zum Festhalten von Aufzeichnungen oder zum Festhalten von Erinnerungen, etc. Dies zeigt, wie wichtig Filme in der menschlichen Gesellschaft waren und immer sein werden. Dieser Artikel soll Ihnen zeigen, wie Sie dieses häufige Problem der automatischen Beendigung der Filmaufnahme lösen können. Wenn Sie also ein Filmemacher sind und Ihre Kamera aus irgendeinem Grund Ihren Film nicht mehr aufnimmt, warten Sie ab und lernen Sie, wie Sie dieses Problem beheben können.

Teil 1: Was bedeutet "Die Filmaufnahme wurde automatisch gestoppt"?

Dieser Teil gibt Ihnen einen Überblick darüber, was es bedeutet, wenn "die Filmaufnahme automatisch gestoppt wurde". Sie zeigt Ihnen auch die Ursachen für diesen Fehler.

1. Übersicht über "Die Filmaufnahme wurde automatisch gestoppt".

Dieser Fehler ist selbsterklärend, da er bedeutet, dass Ihre Kamera während der Aufnahme nach einer bestimmten Anzahl von Minuten die Aufnahme stoppt. Dieses Problem tritt häufig bei Canon Kameras auf, wobei die Videoaufzeichnung nach einer bestimmten Zeit plötzlich unterbrochen wird. Wenn dies geschieht, folgt in der Regel eine Fehlermeldung wie "Die Aufnahme wurde automatisch gestoppt" oder "Die Filmaufnahme wurde automatisch gestoppt".

2. Was ist die Ursache für "Die Filmaufnahme wurde automatisch gestoppt"?

Für das Problem, dass die Filmaufnahme automatisch stoppt, können mehrere Faktoren verantwortlich sein. Diese werden im Folgenden erörtert:


Teil 2: Behebung von "Die Filmaufnahme wurde automatisch gestoppt"

Nachdem nun die Ursachen des Problems ermittelt wurden, stellt sich die Frage nach den Lösungen. Lesen Sie weiter, und Sie werden es herausfinden:

1. Kühlen Sie Ihre Kamera ab:

Es ist recht einfach, sich bei der Videoaufnahme zu verausgaben, selbst bei extremem Wetter wie z.B. Hitze. Wie bereits erwähnt, kann eine Kamera die Aufnahme aufgrund von Überhitzung leicht abbrechen. In diesem Fall sollten Sie die Kamera ausschalten und sie eine Weile abkühlen lassen, bevor Sie die Aufnahme fortsetzen.

2. SD-Karte formatieren:

Ihre SD-Karte kann mit so viel Müll gefüllt sein, dass Sie sie formatieren und nicht Bild für Bild löschen müssen. Durch das Formatieren wird die Karte gesäubert und Sie haben die Möglichkeit, neu zu beginnen. Bevor Sie also die SD-Karte wieder verwenden, stellen Sie sicher, dass Sie sie mit der Kamera und nicht mit dem Computer formatieren. Vergewissern Sie sich außerdem, dass die Karte über genügend Speicherplatz verfügt, bevor Sie mit der Aufnahme beginnen.

Da das Formatieren Ihrer SD-Karte die Schreib- und Lesegeschwindigkeit der Karte verbessern kann, sollten Sie anhand der folgenden Schritte lernen, wie Sie das tun können:

kamera menü auswählen

Formatierungskarte einstellen

low level format

3. Ändern Sie die Aufnahmegröße Ihrer Kamera:

Wenn Sie die Speicherkarte selbst nicht wechseln oder formatieren möchten, um wichtige Bilder und Videos nicht zu verlieren, haben Sie eine weitere Möglichkeit. Sie können die Größe der Videoaufzeichnung ändern, damit die Karte die Videos verarbeiten kann. Beachten Sie, dass einige von ihnen die Videoqualität beeinträchtigen, aber immer noch akzeptabel sind. Stellen Sie über das Kameramenü die Filmaufnahmegröße nach Bildrate, Größe und Komprimierung ein. Bei einigen Canon Kameramodellen, wie z.B. der Rebel T5/1200D, können Sie die Einstellungen für die Filmaufnahme auch über die Schnellsteuerung anpassen.

Filmaufnahmegrößen

4. Die Bitrate der Kamera kontrollieren

Manchmal wird die Fehlermeldung "Die Filmaufnahme wurde automatisch gestoppt" ausgelöst, weil die Kamera eine höhere Bitrate hat, als die Karte verarbeiten kann. Das bedeutet nur, dass die richtige Lösung darin besteht, die Bitrate zu senken, um die Kapazität der Speicherkarte zu nutzen. Wenn die Karte eine solche Bitrate verarbeiten kann, kann sie Ihren Film länger aufnehmen, ohne abrupt zu stoppen. Ein Add-on wie Magic Lantern kann in dieser Hinsicht sehr nützlich sein, da Sie Optionen wie QScale mit einem niedrigen negativen Wert oder den CBR 1x-Modus einstellen können, um zu verhindern, dass Ihre Videoaufnahme automatisch gestoppt wird.

5. Besuchen Sie die Canon Webseite und aktualisieren Sie die neueste verfügbare Firmware

Updates sind im Allgemeinen für Systeme und Geräte wie Kameras wichtig. Das liegt daran, dass die Updates alle Probleme beheben, mit denen die Kamera zuvor konfrontiert war, wie z.B. das automatische Beenden der Filmaufnahme. Besuchen Sie daher die Webseite des Kameraherstellers, um zu prüfen, ob es für Ihr bestimmtes Kameramodell aktuelle Updates gibt. Besuchen Sie die Support- und Download-Seite der Webseite und holen Sie sich die neuesten Updates.

canon support seite

6. Entscheiden Sie sich für eine SD-Karte mit hoher Geschwindigkeit:

SD-Karten werden nach ihrer Lese- und Schreibgeschwindigkeit in Kategorien, d.h. Klassen, eingeteilt. Dabei gilt: Je höher die Klassennummer, desto höher die Lese- und Schreibgeschwindigkeit und damit die Qualität. Definitionsgemäß gibt die Lese- und Schreibgeschwindigkeit an, wie schnell (oder nicht) eine Kamera Informationen aufzeichnen und abrufen kann. So hat eine SD-Karte der Klasse 9 eine höhere Lese- und Schreibgeschwindigkeit und Qualität als beispielsweise eine S-Karte der Klasse 5. Daher ist es ratsam, für hochwertige Kameras wie die von Canon nicht weniger als eine SD-Karte der Klasse 6 und vorzugsweise eine Karte der Klasse 10 von guter Qualität zu verwenden.

sd-karte der klasse 10


Teil 3: Wie man beschädigte Videos von der Canon Kamera repariert

Beschädigte Videos sind nichts, was man sich wünscht. Dies liegt daran, dass beschädigte Videos Probleme verursachen, wie z.B. dass sie nicht richtig oder gar nicht abgespielt werden. Beschädigte Videos können repariert werden, Sie brauchen sich also keine Sorgen zu machen. Mit einem Tool wie Wondershare Repairit Video Repair können Sie Videos reparieren, die nach der Aufnahme beschädigt wurden. Sie können auch Videos reparieren, die aufgrund dieses Fehlers beschädigt wurden, weil die Filmaufnahme automatisch oder abrupt gestoppt wurde. Letzteres ist eine Unterbrechung Ihrer Videoaufzeichnung, die zu Fehlern in Ihren Videos führen kann.

Wondershare Repairit ist dafür bekannt, Videos professionell zu reparieren, die aufgrund von Fehlern auf Speicherkarten, unsachgemäßem Herunterfahren des Systems, Kameraabsturz, Dateilese- und -schreibfehlern, Virenangriffen und so weiter beschädigt wurden. Die Software unterstützt auch Video-Reparaturen von Video-Formaten wie M2TS, FLV, MOV, MP4, AVI, 3GP, M4V, unter vielen anderen. Wondershare Repairit repariert auch Videos, die aufgrund der folgenden Beschädigungsszenarien beschädigt wurden:

Die Verwendung dieses Tools ist recht einfach. Stecken Sie einfach Ihre Speicherkarte über den Kartenslot in Ihren Computer, laden Sie Wondershare Repairit herunter, starten Sie es und folgen Sie diesen Schritten, um Ihre beschädigten Videos zu reparieren:

Schritt 1: Beschädigtes Video hinzufügen

Fügen Sie das zu reparierende Video auf der Wondershare Repairit Plattform hinzu. Wählen Sie dazu die Option "Video hinzufügen und mit der Reparatur beginnen" in der Mitte der Benutzeroberfläche und wählen Sie "Hinzufügen".

beschädigtes Video hinzufügen

Schritt 2: Video reparieren

Als Nächstes müssen Sie auf "Reparieren" klicken, damit die Software Ihr beschädigtes Video im Modus "Schnellreparatur" scannen und reparieren kann. Wählen Sie in dem daraufhin angezeigten Pop-up-Fenster "OK", um eine Vorschau anzuzeigen und zu speichern.

das video reparieren

Schritt 3: Vorschau des reparierten Videos

Zeigen Sie das reparierte Video in der Vorschau an, indem Sie auf den Rechtspfeil am Ende der Registerkarte Dateidetails klicken. Klicken Sie einfach darauf und beobachten Sie den Inhalt Ihres Ordners, um sicherzustellen, dass alles an seinem Platz ist.

Vorschau des reparierten Videos

Die obigen Schritte gelten für die Schnellreparatur. Wenn Sie in der Vorschau Ihrer Dateien einige Dateien sehen, die nicht repariert wurden, weil sie zu beschädigt sind, können Sie auf die Option "Erweiterte Reparatur" tippen, um den zweiten Reparaturmodus zu versuchen.

Schritt 4: Beispielvideo hinzufügen

Klicken Sie nun auf das Ordnersymbol in dem Fenster, in dem Sie aufgefordert werden, ein Beispielvideo zur Reparatur hinzuzufügen. Ein Beispielvideo ist einfach eine funktionierende Videodatei, die mit demselben Gerät und im selben Format wie Ihre stark beschädigte Videodatei erstellt wurde. Diese Datei dient als Referenz, die von der Reparatur-App verwendet wird, um Ihre beschädigte Datei zu reparieren.

Beispielvideo hinzufügen

Wählen Sie die Option "Reparieren", um fortzufahren. Die App bringt Sie zum vorherigen Fenster zurück, in dem die Schnellreparatur beendet wurde. Wenn Sie mit der erweiterten Reparatur fortfahren, werden die Dateien, die mit der Schnellreparatur repariert wurden, nicht automatisch gespeichert. Sie können daher "Ja" wählen, um sie zu speichern oder "Nein", um sie nicht zu speichern.

Schritt 5: Video speichern

Sie können nun alle reparierten Dateien speichern. Sie sollten jedoch beachten: "Bitte speichern Sie die Dateien nicht in dem Pfad, in dem Sie sie verloren haben." Das bedeutet, dass Sie einen neuen Speicherort für Ihre Dateien benötigen, z.B. Laufwerk "C", nicht "D" oder "E".

videopfad speichern

Beachten Sie auch, dass Sie nicht "Wiederherstellen" wählen dürfen, bevor Sie Ihre Dateien speichern, da dies Ihre Dateien direkt an ihren ursprünglichen Speicherort bringt, was Sie nicht wollen, richtig? Wählen Sie also unbedingt "Neuer Ordner", damit Sie sie an einen neuen Zielort senden können, an dem Sie einen neuen Ordner erstellen können. Benennen Sie den Ordner so, dass Sie ihn sich leicht merken können und genießen Sie Ihr repariertes Video weiter.

repariertes Video gespeichert


Teil 4: Wie Sie Ihre Canon Kamera-Videos schützen können

1. Tipps zur Aufnahme von Filmen und Videos

Damit Sie Ihre Filme und Videos wie ein Profi aufnehmen können, sollten Sie einige Tipps beachten. Diese werden im Folgenden erörtert:

2 Tipps zur Verwendung von Kamera-Videodateien

Die Ergebnisse der Videoaufnahmen, d.h. die Videodateien selbst, sollten auf die richtige Weise behandelt werden. Wenn Sie wissen möchten, wie Sie die Videodateien Ihrer Kamera verwenden können, lesen Sie Folgendes:


Abschließende Worte

Die Lösungen, die Ihnen gezeigt wurden, werden Ihnen bei der Behebung des Problems "Die Filmaufnahme wurde automatisch gestoppt" sehr helfen. Für Filme oder Videos, die aufgrund dieses Fehlers bereits beschädigt wurden, sollten Sie das ultimative professionelle Tool verwenden, um die Videos vollständig zu reparieren. Das heißt, Wondershare Repairit.

Classen Becker

chief Editor

0 Kommentar(e)
Home | Ressourcen | Videos retten und reparieren | So beheben Sie die Meldung "Die Filmaufnahme wurde automatisch gestoppt"