Externe WD-Festplatte in das Apple-Dateisystem (APFS)-Format konvertieren

Author

• Abgelegt bei: Festplattenproblemlösung • Bewährte Lösungen

Externe Laufwerke sind tragbare Festplatten, die z.B. verwendet werden können um Daten zu speichern, die Sie während einer Reise zur Hand haben möchten. Die meisten externen Festplatten, insbesondere die auf dem Markt erhältlichen WD-Laufwerke, sind entweder im NTFS- oder HFS+-Format formatiert. Das NTFS-Format ist für Windows, während HFS+ für Macs ist. Die neuen Macs werden jedoch mit der neuesten Mac OS-Version ausgeliefert, macOS High Sierra, die das Apple Dateisystem (APFS) unterstützt. Wenn Ihr externes WD-Laufwerk nicht in diesem neuen Format vorliegt, können Sie es nicht verwenden, wenn Ihr Mac auf macOS High Sierra aktualisiert wurde. In solchen Fällen müssen Sie Ihr externes WD-Laufwerk einfach in das APFS-Format konvertieren.

Was ist APFS?

APFS ist die Abkürzung für Apple File Systems, also Apple Dateisystem. Es wurde im Jahr 2006 von Apple eingeführt und ist heute das Standarddateisystem des neuesten Mac-Betriebssystems macOS High Sierra. Dieses neue Dateisystem ersetzt das bisherige Dateisystem Mac OS Extended oder HFS+, das von allen Vorgängerversionen von Mac OS verwendet wurde. Es bietet mehrere Vorteile gegenüber seinen Vorgängern und wird bei der Installation von macOS High Sierra automatisch auf Ihre Festplatte angewendet. APFS wurde für SSDs und Flash-Laufwerke optimiert, kann aber auch für externe und hybride Laufwerke verwendet werden. Es ist jedoch am besten für Flash- und SSD-Laufwerke geeignet.

Bei APFS ist zu beachten, dass es nur unter macOS High Sierra funktioniert. Wenn dieses Mac OS also nicht auf Ihrem Mac installiert ist, können Sie keine Laufwerke im APFS-Format öffnen.


Vorteile der Umstellung auf APFS

APFS bietet eine Menge Vorteile, die Sie in HFS+ nicht finden. Darüber hinaus ist es auch das empfohlene Dateisystem für SSDs und Flash-Laufwerke. Im Folgenden sind einige der Vorteile, die Sie durch die Konvertierung zu APFS nutzen können.

Klicken Sie hier, um weitere Informationen zum Formatieren einer APFS Festplatte zu erfahren.

Wie konvertiert man eine externe Festplatte in das APFS-Format?

Wenn Sie Ihr externes Laufwerk von seinem vorhandenen Dateiformat in das neue APFS oder formatieren möchten, sollten Sie diese einfachen Schritte befolgen.

Gehen Sie auf dem macOS 10.13 High Sierra zum Festplattendienstprogramm und öffnen Sie es.

Suchen Sie den USB-Anschluss Ihres Computers und schließen Sie Ihr externes WD-Laufwerk daran an.

Suchen Sie im Fenster des Festplatten-Dienstprogramms die Option Alle Geräte anzeigen und klicken Sie darauf.

Suchen Sie im linken Fensterbereich das Laufwerk und wählen Sie es aus. Klicken Sie anschließend auf die Option mit der Bezeichnung "Partition".

Überprüfen Sie, ob das unter Geräteinformationen aufgeführte Schema auf GUID-Partitionszuordnung festgelegt wurde. Wählen Sie dann "Mac OS Extended Journaled" aus dem Dropdown-Menü für das Format unter den Partitionsinformationen.

Wenn Sie Ihre wertvollen Daten während der Formatierung verlieren, können Sie Wondershare Recoverit herunterladen um die Daten zurückzugewinnen. Es sind nur drei Schritte erforderlich, um die verlorenen Daten wiederherzustellen.

recoverit

Nachdem Sie die erforderlichen Schritte ausgeführt haben, klicken Sie auf "Übernehmen".

Klicken Sie auf "Partition"

Wählen Sie die Partition des externen Laufwerks mit der Bezeichnung "No Name" oder "My Passport" aus und klicken Sie dann mit der rechten Maustaste darauf.

Klicken Sie im angezeigten Dropdown-Menü auf die Option "In APFS konvertieren".

Es wird eine Weile dauern, bis der Konvertierungsprozess abgeschlossen ist. Seien Sie also geduldig. Sobald die Konvertierung abgeschlossen ist, wird ein Häkchen angezeigt. Wenn dieses Häkchen erscheint, klicken Sie auf "Fertig“.

Um sicherzustellen, dass das Dateiformat des Laufwerks konvertiert wurde, gehen Sie zum Desktop und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das My Passport-Laufwerk.

Klicken Sie im angezeigten Dropdown-Menü auf die Option "Informationen".

Überprüfen Sie, ob die Formatierungsoption unter "Allgemein" in APFS geändert wurde.

Fazit

Wenn Sie ein neues externes WD-Laufwerk gekauft haben, das nicht im APFS-Format formatiert ist, können Sie es nur schwer auf einem Mac mit macOS High Sierra öffnen. Darüber hinaus können Sie die zahlreichen Vorteile, von APFS nicht nutzen. Um sicherzustellen, dass Ihr externes WD-Laufwerk das APFS-Format nutzt, müssen Sie es von HFS+ in APFS konvertieren. Sie müssen eine Reihe einfacher Schritte befolgen, um sicherzustellen, dass Ihr externes WD-Laufwerk in das APFS-Format konvertiert wird. Diese Schritte sind oben dargestellt. Ich hoffe, der Beitrag konnte Ihnen helfen.

Häufig gestellte Fragen

Soll ich mein externes Laufwerk in APFS formatieren?

APFS ist dafür bekannt, High-End-Verschlüsselung, schnelle Größenanpassung und erweiterte Dateisysteme bereitzustellen. Wenn Sie das externe Laufwerk zum Verschieben von Dateien zwischen Macs und anderen Betriebssystemen verwenden möchten, müssen Sie das Laufwerk im HFS+ formatieren.

Welches Format sollte meine externe Festplatte für Mac Time Machine haben?

Für die Mac Time Machine wird empfohlen, sich für APFS-Festplatten zu entscheiden. Falls Sie nicht über eine Backup Festplatte im APFS-Format verfügen, haben Sie die Optionen zum Neuformatieren und Löschen.

Was ist der Unterschied zwischen APFS und Mac OS Extended?

APFS ist die neue Funktion von macOS High Sierra. Auf der anderen Seite ist Mac OS Extended das HFS+, das seit 1998 für Macs verwendet wird.

Konvertiert High Sierra automatisch in APFS?

Ja, High Sierra kann automatisch in ADFS konvertieren. Dies liegt daran, dass High Sierra ein neues Dateisystem hat. Es gibt einen Upgrade-Prozess, mit dem das High Sierra-Installationsprogramm die SSD automatisch in APFS umwandelt.

Kann Windows GUID lesen?

Der GUIDE kann von 32-Bit-Windows nicht identifiziert werden. Außerdem kann es von Mac OS X unter 10,4 nicht erkannt werden. Es unterstützt das Lesen von NTFS für einige Versionen, aber es gibt keine Schreibunterstützung.

Author

Classen Becker

chief Editor

Home | Ressourcen | Festplattenfähigkeiten erlernen | Externe WD-Festplatte in das Apple-Dateisystem (APFS)-Format konvertieren