Wie man den Zustand einer Festplatte überprüft und verbessert | Expertenlösungen

Den Zustand einer Festplatte überprüfen und verbessern | Expertenlösungen

Informieren Sie sich über verschiedene Möglichkeiten, den Zustand Ihrer Festplatte zu testen und die Geschwindigkeit oder Gesamtleistung zu verbessern. Dieser ultimative Leitfaden zum Festplattentest listet 12 Expertenlösungen auf.

• Abgelegt bei: Festplattenproblemlösung • Bewährte Lösungen

Wie kann ich den Zustand meiner externen Festplatte prüfen? Jedes Mal, wenn ich diese an das System anschließe, dauert es sehr lange, bis sie geladen ist. Wie kann ich die Festplatte testen und sicher sein, dass es kein Problem mit ihr gibt?

Es sollte nicht überraschend klingen - aber viele Nutzer durchleben täglich eine ähnliche Situation. Es spielt keine Rolle, ob Sie eine interne oder eine externe Festplatte verwenden, die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass die Festplatte unter einem unerwünschten Problem leidet. Daher ist es wichtig, vor einem unerwarteten Absturz eine Diagnose und einen HDD-Check durchzuführen. Die gute Nachricht ist, dass es mehrere Möglichkeiten gibt, den Zustand der HDD zu testen und sogar die Gesamtgeschwindigkeit der HDD zu verbessern. Lesen Sie weiter, denn dieser ausführliche Leitfaden führt alle damit verbundenen Lösungen zur Überprüfung des HDD Zustands und zur Verbesserung seines Zustands auf.

HDD-Zustands-Überprüfung

Teil 1: Überblick über die HDD Überprüfung

Ein Festplattenlaufwerk ist zweifelsohne die wichtigste Komponente eines Systems. Immerhin werden hier Ihre wichtigen Dateien gespeichert. Wenn es sich um ein internes Laufwerk handelt, dann speichert es auch die wichtigen Systemdateien. Um sicherzustellen, dass die Festplatte reibungslos läuft, sollten Sie ihren Zustand überprüfen. Hier sind einige der Hauptgründe für die regelmäßige Durchführung einer HDD Überprüfung.

Da Windows eine Vielzahl nativer Funktionen zum Testen der Festplatte und zur Verbesserung ihres Zustands bietet, müssen Sie kein Tool eines Drittanbieters verwenden. Im nächsten Abschnitt werfen wir einen Blick auf den Vorgang eines Festplattentests.


Teil 2: Wie man den Zustand einer Festplatte überprüft

Bevor Sie lernen, wie Sie den Zustand der Festplatte verbessern können, müssen Sie zuerst den Status der Festplatte überprüfen. Sie können eine dieser beiden Optionen ausprobieren, um die Festplatte zu testen und ihren allgemeinen Zustand zu untersuchen. Dies wird Ihnen helfen, die notwendigen Schritte zu unternehmen, um die Leistung künftig zu verbessern.

Methode 1: Windows CHKDSK Dienstprogramm ausführen

CHKDSK (Check Disk) ist ein in Windows eingebautes Dienstprogramm, mit dessen Hilfe Sie den Status einer Festplatte überprüfen können. Da es sich um ein befehlsbasiertes Dienstprogramm handelt, müssen Sie die Eingabeaufforderung starten, um diese Methode auszuprobieren. Abgesehen von der Überprüfung der Festplatte kann dies auch dazu verwendet werden, das Laufwerk zu reparieren und den gespeicherten Inhalt zu reparieren.

1. Gehen Sie zunächst in das Startmenü und starten Sie die Eingabeaufforderung auf Ihrem System. Alternativ können Sie die Eingabeaufforderung öffnen und den Befehl "cmd" eingeben.

2. Sobald das Eingabeaufforderungsfenster gestartet ist, müssen Sie den "chkdsk" Befehl eingeben, gefolgt von dem Buchstaben des Laufwerks, Sie überprüfen möchten. Um beispielsweise das Laufwerk C zu testen, können Sie "chkdsk c:" eingeben.

3. Es hat auch bestimmte Parameter wie "/f" zum Reparieren der fehlerhaften Sektoren und "/r" zum Reparieren Ihrer beschädigten Dateien. Sie können die Parameter einfach wie "chkdsk d: /f /r" schreiben, um diese zu implementieren. Drücken Sie die Eingabetaste, damit Windows einen Festplattentest durchführen und Ihre Dateien bei Bedarf reparieren kann.

HDD-Zustands-Überprüfung

Methode 2: Den WMIC Befehl ausführen

WMIC steht für Windows Management Interface Command und ermöglicht es Ihnen, detaillierte Informationen über das System zu erhalten. Abgesehen davon können Sie hiermit auch den aktuellen Status Ihrer Festplatte abrufen. Zwar kann dies die Festplatte nicht reparieren, aber es wird Sie wissen lassen, ob es ein Problem mit der Festplatte gibt oder nicht.

1. Starten Sie zunächst die Eingabeaufforderung auf Ihrem System über das Startmenü oder über das Ausführen Menü.

2. Geben Sie nun den Befehl "wmic" ein und drücken Sie die Eingabetaste, um die Einstellungen des Dienstprogramms zu laden. Dadurch wird der Cursor in wmic: root geändert.

3. Geben Sie den Befehl "disk drive get status" ein, um den aktuellen Zustand des Laufwerks anzuzeigen. Wenn Ihre Festplatte in einem optimalen Zustand arbeitet, wird eine "Status Ok" Meldung angezeigt.

HDD-Zustands-Überprüfung

Methode 3: Firmware der Festplatte aktualisieren

Betrachten Sie die Firmware als das Rückgrat Ihrer Festplatte, welches für zahlreiche softwarebezogene Aufgaben zuständig ist. Wenn Ihre Festplatte mit einer veralteten Version der Firmware läuft, kann es zu unerwünschten Problemen damit kommen. Während der Aktualisierung der Firmware führt diese automatisch eine Festplattenprüfung durch und informiert uns über alle unvorhergesehenen Probleme.

1. Gehen Sie zunächst zu Systemsteuerung > System & Sicherheit > System und starten Sie den Geräte Manager. Sie können auch die Eingabeaufforderung starten und den Befehl "devmgmt.MSC" eingeben, um ihn zu starten.

2. Erweitern Sie die Option "Laufwerke", wenn das Geräte Manager Fenster geöffnet wird. Wählen Sie den Treiber Ihrer Festplatte aus und klicken Sie mit der rechten Maustaste, um die Eigenschaften der Festplatte anzuzeigen.

HDD-Zustands-Überprüfung

3. Besuchen Sie im Fenster Eigenschaften die Funktion "Tools". Suchen Sie hier nach der "Geräte ID" Eigenschaft.

4. Notieren Sie sich die angezeigte ID und gehen Sie auf die offizielle Website Ihres Festplattenherstellers. Sie können die Hardware ID eingeben, um das neueste Firmware Update herunterzuladen und zu installieren.

HDD-Zustands-Überprüfung

Methode 4: Festplattentreiber aktualisieren

Abgesehen von der Firmware spielen auch die Treiber eine wichtige Rolle für das Funktionieren der Festplatte. Wenn der Treiber jedoch eine Zeit lang nicht aktualisiert wurde, wirkt sich dies auch auf die Geschwindigkeit und den Zustand der Festplatte aus. Sie können sich entscheiden, die Festplatten Treiber zu aktualisieren, um den Festplattenstatus automatisch zu testen.

1. Starten Sie im Startmenü den Geräte Manager oder öffnen Sie die Eingabeaufforderung. Sie können auch die Tasten Windows + R drücken, um dies zu starten. Sobald diese geöffnet ist, geben Sie den Befehl "devmgmt.msc" ein.

HDD-Zustands-Überprüfung

2. Erweitern Sie die Laufwerke Option des Gerätemanagers und wählen Sie den Treiber Ihrer Festplatte aus.

3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf, um alle zugehörigen Optionen zu erhalten. Klicken Sie auf die "Treiber aktualisieren" Option und folgen Sie den einfachen Anweisungen auf dem Bildschirm, um den Festplattenzustand während der Aktualisierung zu überprüfen.

HDD-Zustands-Überprüfung

Methode 5: Festplatten Defragmentierung durchführen

Wenn Sie die Festplatte schon eine Weile benutzen, kann dies zu einer Fragmentierung der Festplatte führen. Um dies zu optimieren, können Sie die Hilfe des Tools zur Festplattendefragmentierung in Anspruch nehmen. Außerdem können Sie die Festplatte analysieren, um den Zustand der Festplatte zu überprüfen. Zusätzlich können Sie die Festplatte sogar optimieren, um ihre Effizienz zu verbessern.

1. Gehen Sie zum Startmenü auf Ihrem System und suchen Sie nach der "Laufwerke defragmentieren und optimieren" Option. Sobald Sie das entsprechende Ergebnis gefunden haben, starten Sie einfach die Anwendung.

HDD-Zustands-Überprüfung

2. Es wird eine Liste der verfügbaren Festplatten angezeigt, welche gescannt werden können. Wählen Sie einfach eine Partition Ihrer Wahl und klicken Sie auf den "Analysieren" Button.

HDD-Zustands-Überprüfung

3. Warten Sie eine Weile, bis Ihre HDD überprüft wird und Sie über entsprechende Probleme informiert werden. Später können Sie auf den "Optimieren" Button klicken, um die Festplatte zu defragmentieren.

HDD-Zustands-Überprüfung

Methode 6: Verwenden Sie das Diagnosetool des Herstellers

Abgesehen von den nativen Windows Tools können Sie auch die Unterstützung von Drittanbieter Anwendungen in Anspruch nehmen, um einen Festplattentest durchzuführen. Im Idealfall wird empfohlen, nur das Diagnosetool des Festplattenherstellers zu verwenden. Wenn Ihre Festplatte zum Beispiel von Seagate ist, laden Sie die offizielle SeaTools Anwendung für Windows herunter. Dies hilft Ihnen, den Zustand und Status der Festplatte zu überprüfen, neben den anderen Details, welche damit zusammenhängen.

HDD-Zustands-Überprüfung


Teil 3: Wie man den Zustand einer Festplatte verbessert

Nun können Sie Ihre HDD testen und dessen aktuellen Status überprüfen. Wenn Sie nicht die erwarteten Ergebnisse erhalten haben, dann können Sie diese Tipps zur Verbesserung der Festplattengeschwindigkeit und des Zustandes in Betracht ziehen.

Methode 1: Duplizierte Dateien entfernen

Wenn Ihre Festplatte nur über begrenzten freien Speicherplatz verfügt, kann sich dies auch auf den allgemeinen Zustand der Festplatte auswirken. Um den Zustand der Festplatte zu verbessern, können Sie die unerwünschten und doppelten Inhalte einfach aus Ihrem System entfernen. Gehen Sie einfach zum Arbeitsplatz und in einem beliebigen Ordner Ihrer Wahl. Jetzt können Sie duplizierte Inhalte erkennen und die Dateien, welche Sie nicht benötigen, loswerden. Wenn Sie möchten, können Sie auch jedes beliebige zuverlässige Tool von Drittanbietern verwenden, um duplizierte Dateien zu identifizieren und zu löschen.

Wichtiger Hinweis: Wiederherstellen versehentlich gelöschter Daten

Zu oft kommt es vor, dass Nutzer ihre Daten versehentlich löschen, während sie die duplizierten Inhalte von ihrem Laufwerk löschen. In diesem Fall können Sie die Unterstützung von Recoverit Data Recovery in Anspruch nehmen. Das Programm verfügt über ein äußerst nutzerfreundliches Interface und ermöglicht Ihnen die Extraktion von mehr als tausend verschiedenen Dateitypen. Dazu gehören Ihre Fotos, Videos, Dokumente, Emails, komprimierten Dateien und vieles mehr. Das Tool unterstützt auch alle Arten von Festplatten und Dateisystemen vollständig.

Schritt 1: Ort zum Scannen auswählen

Starten Sie zunächst Recoverit Data Recovery und wählen Sie auf der Startseite einen Ort zum Scannen aus. Sie können auch eine interne Partition oder eine externe Festplatte auswählen oder zu einem bestimmten Ort wechseln.

Ort-auswählen

Schritt 2: Ort scannen

Sobald Sie den entsprechenden Ort ausgewählt haben, klicken Sie auf den "Start" Button und warten Sie, bis der Scan abgeschlossen ist. Es kann eine Weile dauern, die gesamte Festplatte zu scannen. Obwohl es empfehlenswert ist, der Anwendung den Prozess abschließen zu lassen, können Sie diesen auch zwischendurch anhalten.

Scan-Ort

Schritt 3: Ihre Dateien wiederherstellen

Nachdem der Prozess abgeschlossen ist, können Sie eine Vorschau der wiederhergestellten Daten im Interface anzeigen. Zu Ihrer Information werden all diese Dateien unter verschiedenen Kategorien angezeigt. Treffen Sie die erforderlichen Auswahlen und speichern Sie Ihre Dateien am Ende an einem beliebigen Ort.

Datei-wiederherstellen

Methode 2: Temporäre Dateien entfernen

Um die allgemeine Erfahrung der Nutzer zu verbessern, speichert Windows bestimmte temporäre Dateien im Hintergrund. Allerdings kann die Anhäufung so vieler temporärer Dateien eine Menge Festplattenspeicher verbrauchen. Um dies zu beheben und die HDD Geschwindigkeit zu verbessern, können Sie die unerwünschten temporären Dateien von der Festplatte entfernen.

1. Gehen Sie zum Startmenü und starten Sie Ausführen oder drücken Sie einfach die Tasten Windows + R. Sobald Ausführen gestartet ist, geben Sie "%temp%" ein und klicken Sie auf den "Ok" Button.

Festplatten-Zustand-verbessern

2. Windows sucht nach allen Arten von temporären Dateien auf Ihrem System und zeigt diese an. Sie können die temporären Dateien von hier aus einfach auswählen und diese loswerden.

Festplatten-Zustand-verbessern

3. Um temporäre Dateien von bestimmten Partitionen zu entfernen, gehen Sie einfach zum Arbeitsplatz und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Laufwerkssymbol. Gehen Sie von hier aus auf Laufwerkseigenschaften > Allgemein und klicken Sie auf den "Datenträgerbereinigung" Button.

Festplatten-Zustand-verbessern

4. Warten Sie eine Weile, bis sich das Datenträgerbereinigungsfenster öffnet. Wählen Sie die "Temporäre Dateien" Option und bereinigen Sie diese.

Festplatten-Zustand-verbessern

Methode 3: Die HDD weiter überwachen

Wenn Sie sicherstellen möchten, dass Ihre Festplatte in einem ordnungsgemäßen Zustand bleibt, sollten Sie diese regelmäßig überwachen. Sie können die Unterstützung zahlreicher oben aufgeführter Techniken in Anspruch nehmen, um den Festplattenstatus zu testen. Eine der besten Möglichkeiten, eine Festplattenüberprüfung durchzuführen, ist die Verwendung des CHKDSK Befehls. Damit können Sie nicht nur eine HDD Überprüfung durchführen, sondern auch die Festplatte reparieren. Idealerweise sollten Sie jeden Monat eine HDD Überprüfung durchführen, um den Zustand Ihrer Festplatte im Auge zu behalten.

Methode 4: Die Festplatte physisch schützen

Es kommt vor, dass eine Festplatte unter unerwünschten physischen und Wasserschäden leidet. Dies kann zu Datenverlust oder dem Auftreten eines fehlerhaften Sektors führen. Wenn Sie nicht möchten, dass Ihre Festplatte beschädigt wird, dann bewahren Sie diese geschützt in einem Gehäuse auf. Es gibt alle Arten von wasserdichten Gehäusen für externe Festplatten, welche Sie ausprobieren können. Dadurch bleibt Ihre Festplatte geschützt und leidet nicht unter Abnutzung.

Festplatten-Zustand-verbessern

Methode 5: Anwendungen sicher installieren

Wenn Sie Ihre Festplatte im guten Zustand erhalten wollen, dann behalten Sie jede Anwendung, welche auf ihr installiert ist, im Auge. Wann immer Sie eine neue Anwendung installieren, prüfen Sie sorgfältig die Quelle. Lesen Sie das Feedback der früheren Nutzer und überprüfen die Quelle des Programms. Die Webseite sollte "https" enthalten und die Marke sollte in der Branche einen positiven Ruf haben. Darüber hinaus können Sie auch die Anwendungen loswerden, welche Sie nicht mehr verwenden oder welche seit einiger Zeit nicht mehr aktualisiert wurden.

Festplatten-Zustand-verbessern

Methode 6: Energiespar- und Ruhemodus verwenden

Dies ist einer der Tipps, welchen die Experten vorschlagen, um den allgemeinen Zustand der Festplatte ihres Systems zu verbessern. Wenn wir das System einschalten, dreht es das Laufwerk mit hoher Geschwindigkeit und könnte zu physischen Schäden führen. Um dies zu verhindern (und Strom zu sparen), können Sie erwägen, Ihr System in den Ruhemodus zu versetzen. Eine Festplatte hört im Ruhezustand auf, sich zu drehen was es Ihnen erleichtern wird Ihren Laptop zu bewegen.

Sie können die Energieoptionen Ihres Systems aufrufen, um die Ruhemodus Einstellungen anzupassen und es sich zur Gewohnheit zu machen, Ihr System öfter in den Ruhemodus zu versetzen.

Festplatten-Zustand-verbessern

Und das wars schon! Wir sind sicher, dass dieser Leitfaden zur Überprüfung des Festplattenzustands Ihnen sicherlich geholfen hat, Ihre Zweifel zu beseitigen. Neben der Durchführung eines Festplattenzustandschecks haben wir auch eine Lösung dafür bereitgestellt, wie wir den Zustand der Festplatte verbessern können. Auf was warten Sie also noch? Probieren Sie einige dieser Lösungen aus, um den Zustand der Festplatte zu überprüfen und die Festplattengeschwindigkeit zu erhöhen. Wenn Sie noch andere Vorschläge zum Thema Festplatten Scanner oder Festplatten Überprüfung haben, welche Sie uns mitteilen möchten, dann schreiben Sie uns doch einfach einen Kommentar!

Classen Becker

chief Editor

0 Kommentar(e)
Home | Ressourcen | Festplattenfähigkeiten erlernen | Wie man den Zustand einer Festplatte überprüft und verbessert