Den Fehler "Bad System Config Info“ in Windows 10 beheben

So beheben Sie den Fehler "Bad System Config Info" in Windows 10

• Abgelegt bei: Fehlerbehebung beim Computer • Bewährte Lösungen

Blue Screen of Death (BSoD) Fehler wie der BAD_SYSTEM_CONFIG_INFO können beim Windows-Start auftreten, und zwar ohne Kontext. Wenn Sie auf dieses Problem gestoßen sind, sind Sie nicht der Einzige. Normalerweise startet der Computer nach dem Blinken der BSoD von selbst neu.

Überblick über BAD_SYSTEM_CONFIG_INFO

Der Fehler Bad System Config Info ist ein BSoD, der durch ein Problem mit der Boot-Konfigurationsdatei entsteht. Es gibt Fälle, in denen die älteren Dateien in Konflikt mit den stabilen oder neueren Dateien stehen. Es kann auch durch einen Fehler in der Systemregistrierung verursacht werden.

Wenn Sie diesen Stoppcode erhalten, müssen Sie einige verschiedene Methoden anwenden, um dieses Problem zu beheben. Die meisten dieser Lösungen können jedoch nur durchgeführt werden, wenn der PC neu gestartet werden kann. Wenn nicht, können Sie versuchen, im abgesicherten Modus neu zu starten, bevor Sie die Schritte ausführen.

So beheben Sie den Fehler "Bad System Config Info Blue Screen" in Windows 10

Lösung 1. Windows und alle Treiber aktualisieren

Halten Sie Ihren PC auf dem neuesten Stand, um BSoD-Fehler wie BAD_SYSTEM_CONFIG_INFO zu vermeiden.

  • Gehen Sie zu Einstellungen, und wählen Sie dann Updates & Sicherheit.

  • Wählen Sie die Option Nach Updates suchen
  • Windows 10 wird die Updates automatisch prüfen und installieren.
  • Um Treiber manuell zu aktualisieren, öffnen Sie den Geräte-Manager und erweitern Sie das Laufwerk, das Sie aktualisieren möchten.
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Laufwerk und wählen Sie Treiber aktualisieren.
  • Wählen Sie Automatisch nach aktualisierter Treibersoftware suchen. Andernfalls klicken Sie auf Meinen Computer nach Treibersoftware durchsuchen, wenn Sie den Treiber auf Ihrem PC installiert haben.

Lösung 2. Windows-Registrierungsdateien reparieren

  • Dazu benötigen Sie die Windows 10-Installationsdateien und speichern diese auf einem externen Gerät. Legen Sie das Gerät ein und starten Sie den PC neu, um ihn von der Diskette zu booten. Klicken Sie auf Weiter.
  • Wählen Sie die Option Reparieren Sie Ihren Computer.

  • Wählen Sie Fehlerbehebung, dann Erweiterte Optionen und dann Befehlseingabe.

  • Geben Sie im Fenster der Eingabeaufforderung nacheinander diese Befehle ein:

CD C:\\Windows\System32\config
ren C:\\Windows\System32\config\DEFAULT DEFAULT.old
ren C:\\Windows\System32\config\SAM SAM.old
ren C:\\Windows\System32\config\SECURITY SECURITY.old
ren C:\\Windows\System32\config\SOFTWARE SOFTWARE.old
ren C:\\Windows\System32\config\SYSTEM SYSTEM.old
Hit Enter after each line.
  • Geben Sie diese Befehle nacheinander ein und drücken Sie Enter nach jeder Zeile.c

copy C:\\Windows\System32\config\RegBack\DEFAULT C:\\Windows\System32\config\
copy C:\\Windows\System32\config\RegBack\SAM C:\\Windows\System32\config\
copy C:\\Windows\System32\config\RegBack\SECURITY ren C:\\Windows\System32\config\
copy C:\\Windows\System32\config\RegBack\SYSTEM C:\\Windows\System32\config\
copy C:\\Windows\System32\config\RegBack\SOFTWARE C:\\Windows\System32\config\
  • Schließen Sie das Fenster und starten Sie den PC neu.

Lösung 3. Fixieren der BCD-Dateien

  • Starten Sie, wie in Lösung 2, den PC neu, um ihn von der Festplatte zu booten. Klicken Sie auf Weiter.
  • Wählen Sie die Option Reparieren Sie Ihren Computer.
  • Wählen Sie Fehlerbehebung, dann Erweiterte Optionen und dann Befehlseingabe.
  • Geben Sie diese Befehle nacheinander in das Eingabeaufforderungsfenster ein:

bootrec /repairbcd


bootrec /osscan


bootrec /repairmbr


Drücken Sie Eingabe nach jedem einzelnen.
  • Schließen Sie das Fenster und starten Sie den PC neu.

Lösung 4. Verwenden Sie die Windows-Speicherdiagnose, um Probleme mit dem RAM zu überprüfen

  • Geben Sie Speicher in die Suchleiste ein und klicken Sie auf Windows Speicherdiagnose.
  • Der Computer startet neu und zeigt das Windows-Speicherdiagnosefenster an. Der Test wird automatisch ausgeführt.

Dieser BSoD-Fehler ist häufig, aber keine Sorge, er kann behoben werden. Denken Sie daran, eine Sicherungskopie Ihrer wichtigen Dateien zu erstellen, da die Möglichkeit eines Datenverlusts besteht, wenn Sie versuchen, einige Teile des Systems zu konfigurieren oder zu ändern, um den Fehler zu beheben. Übrigens können Sie auch lernen, wie Sie den IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL Fehler beheben.

windows 10 datenwiederherstellung

Recoverit Kostenlose Datenwiederherstellung für Computer

  • Stellen Sie verlorene Daten wieder her, die durch versehentliches Löschen oder einen Computerabsturz entstanden sind.
  • Datenwiederherstellung von jedem Speichergerät auf Windows-Computern und Mac.
  • Wiederherstellen von verlorenen Datendateien nach einem Absturz des Windows-Computers.

Classen Becker

chief Editor

0 Kommentar(e)
Home | Ressourcen | Windows Tipps | So beheben Sie den Fehler "Bad System Config Info" in Windows 10