Wie die umgekehrte Bildsuche Ihr digitales Leben verändert

Wie die umgekehrte Bildsuche Ihr digitales Leben verändert

• Abgelegt bei: Foto/Video/Audio Lösung • Bewährte Lösungen

Es geht nichts über das perfekte Bild, um einen Social-Media-Beitrag oder einen Blog zu verschönern. Jeder liebt den Augenschmaus und man sagt, ein Bild sagt mehr als tausend Worte. Bilder sind attraktiv, oft selbsterklärend und mit etwas Kreativität können sie sehr unterhaltsam sein. Aber während Bilder eine starke Möglichkeit sind, eine Geschichte zu erzählen, sowohl in der Fiktion als auch in der Sachliteratur, ist es nicht einfach, das richtige Bild zu finden, um die eigentliche Botschaft zu vermitteln.

Zum Glück gibt es Tools, um dieses Problem zu lösen. Die umgekehrte Bildsuche bezieht sich auf die Verwendung wirksamer Werkzeuge und Techniken, um Bilder zu finden, die Sie schnell und legal verwenden können.

Wie funktioniert das?

Wenn Sie häufig in sozialen Medien posten oder Teil eines Marketingteams sind, dann arbeiten Sie wahrscheinlich viel mit Bildern und Grafiken. Das perfekte Bild, seine Quelle und die Bestimmung der Nutzungsrechte zu finden, kann nur mit einer umgekehrten Bildsuche erreicht werden. Wenn Sie das nicht tun, kann das zu einer Urheberrechtsverletzung und einer potenziellen Delle in Ihrer Tasche in Form von Anwaltsrechnungen führen.

Unter einer umgekehrten Bildsuche versteht man die Verwendung von Online-Software-Tools, um die Quelle eines Bildes zu ermitteln. Diese Tools durchforsten das World Wide Web und liefern eine Reihe von Ergebnissen mit detaillierten Informationen über das Bild.

Teil 1. Die Vorteile der umgekehrten Bildsuche

Eine umgekehrte Bildsuche bringt eine Reihe von Vorteilen mit sich, welche im Folgenden beschrieben werden.

Das Auffinden der Bildquelle

Content-Ersteller sind immer auf der Jagd nach Grafiken, um ihre Geschichte effektiv zu erzählen. Die Suche beginnt in der Regel bei einer Suchmaschine, indem man Seiten besucht, die die benötigten Bilder zu haben scheinen. Als guter Online-Nutzer würden Sie natürlich die Erlaubnis des Eigentümers zur Verwendung des Bildmaterials einholen und die Seite verlinken.

Leider verwenden viele Websites Grafiken illegal, so dass die Wahrscheinlichkeit ziemlich groß ist, dass Sie jemand anderem und nicht dem wirklichen Eigentümer zugeschrieben werden. Dies kann vermieden werden, indem man eine umgekehrte Bildersuche durchführt, um den eigentlichen Ursprung der Bilder zu identifizieren und dem wirklichen Eigentümer den Ruhm anzuerkennen.

So erhalten Sie Backlinks

Haben Sie den Verdacht, dass jemand Ihre kreativen Materialien ohne Ihre Erlaubnis verwendet hat? Wenn ja, hilft Ihnen eine umgekehrte Bildersuche schnell, den Schuldigen ausfindig zu machen.

Wenn Sie feststellen, dass jemand Ihre Bilder ohne Erlaubnis verwendet, können Sie veranlassen, dass die betreffende Person die Bilder entfernen muss. Alternativ können Sie demjenigen eine offizielle Verwarnung schreiben und ihm die Alternative geben, auf Sie zu verweisen, anstatt die Fotos komplett offline zu nehmen.

Das ist ein Weg, um kostenlose Backlinks zu erhalten, die bei Ihrer SEO helfen. Langfristig wird Ihre Website in den SERPs aufsteigen.

Das Identifizieren gefälschter Social-Media-Profile und Posts

Es steht außer Frage, dass soziale Medien die Art und Weise, wie Unternehmen arbeiten, verändert haben. Unternehmen, die soziale Medien regelmäßig nutzen, stoßen unweigerlich auf gefälschte Profile und Beiträge. Wenn das nicht beachtet wird, kann das dem Unternehmen extrem schaden. Eine umgekehrte Bildsuche kann Ihnen helfen, gefälschte Konten schnell aufzufinden und auszusortieren.

Auch wenn Sie Mitarbeiter aus anderen Nationen einstellen, kann Ihnen eine umgekehrte Bildsuche dabei helfen, festzustellen, ob Sie mit der richtigen Person zusammenarbeiten.

Und das gilt auch für persönliche Beziehungen. Menschen verwenden oft ein gefälschtes Foto, um andere zur Interaktion mit ihnen zu verhelfen.

Mehr über Orte und Dinge erfahren

Menschen aus verschiedensten Berufsgruppen haben die umgekehrte Bildsuche als nützlich empfunden, um Orte und Dinge schnell zu identifizieren.

Angenommen, Sie sind ein begeisterter Reisender und Sie stoßen auf ein Foto eines schönen Ortes, aber der Ort wurde leider nicht angegeben. Eine umgekehrte Bildersuche kann Ihnen schnell den Namen des Ortes und alle Seiten mit relevanten Informationen dazu liefern.

Stellen Sie sich außerdem vor, Sie stoßen auf ein Bild von einem Gericht, das göttlich aussieht, und Sie möchten das Rezept. Führen Sie einfach eine umgekehrte Bildsuche für das Foto durch und Sie erhalten Ergebnisse, die auch das Rezept enthalten.

Zur Identifikation schlecht gekennzeichneter Produkte

Haben Sie jemals online eingekauft und sind auf Produkte gestoßen, die keine detaillierten oder nützlichen Beschreibungen aufweisen? Das ist auf einigen beliebten E-Commerce-Websites durchaus üblich. Das Letzte, was Sie tun möchten, ist, etwas online zu kaufen, nur um dann festzustellen, dass es nach der Lieferung unbrauchbar ist.

Eine umgekehrte Bildsuche des Produktfotos kann Sie schnell zur Website des Originalherstellers führen, die wahrscheinlich mehr nützliche Informationen dazu bereit hält.

Die echten Namen von Berühmtheiten ausfindig machen

Wir alle sind fasziniert von TV- und Filmstars. Eine umgekehrte Fotosuche kann Ihnen helfen, viel mehr Informationen über den Prominenten ans Licht zu bringen. Zum Beispiel verwenden einige Prominente Spitznamen oder Adoptivnamen. Aber eine umgekehrte Bildersuche kann auch die verborgensten Informationen aus den Archiven aufdecken.

Um all diese Vorteile nutzen zu können, sollten Sie das für Sie beste Reverse-Image-Tool ermitteln.


Teil 2. Kostenlose Tools für die umgekehrte Bildsuche

Im Folgenden finden Sie 8 kostenlose Tools, die wir ausprobiert haben und ohne zu zögern empfehlen würden.

Google Image Search

Als beliebteste Suchmaschine ist es nicht verwunderlich, dass die Google-Bildersuche die beliebteste Ressource für das Fotosuchen ist. Sie können dabei eine genaue Übereinstimmung erhalten, sowie das Copyright und die Bildgröße überprüfen. Nachfolgend finden Sie die Anweisungen für die verschiedenen Geräte.

Die umgekehrte Bildersuche auf dem Computer

Rufen Sie zur Suche die Google Bildersuche in Ihrem Browser auf und folgen Sie diesen Schritten:

1. Klicken Sie auf das Kamerasymbol

2. Klicken Sie auf den Reiter "Bild hochladen".

Google Image Search Desktop

3. Klicken Sie auf "Durchsuchen" und laden Sie das Bild von einem Speicherort auf Ihrem Computer hoch. Alternativ können Sie auch den Bildlink/URL einfügen.

4. Klicken Sie auf "Suchen".

Google Image Search Desktop Upload

5. Warten Sie ein paar Sekunden ab, bis das Bild erfolgreich hochgeladen ist, und sehen Sie sich dann die Ergebnisse an.

Google Image Search on Desktop Results

Die umgekehrte Bildersuche mit Android, iPhone, und iPad

1. Öffnen Sie die Google-App auf Ihrem Telefon und tippen Sie unten auf Snapshot.

Google Image Search on Android

2. Tippen Sie anschließend unten auf "Google Lens".

3. Sie haben die Möglichkeit, ein Foto zu machen oder ein Foto hochzuladen, indem Sie auf das Symbol "Galerie" tippen.

4. Laden Sie das Bild hoch und warten Sie die Ergebnisse ab.

Google Image Search on Android Results

Es ist wichtig zu beachten, dass hochgeladene Bilder von Google sieben Tage lang gespeichert werden, bevor sie von ihren Servern gelöscht werden. Sie werden auch nicht in Ihrem Verlauf angezeigt.

Die Bing Visual Suchmaschine

Die Suchmaschine Bing Visual wurde im Jahr 2014 eingeführt. Sie ist einfach zu bedienen und ist mit jedem Browser kompatibel.

Um eine Suche zu starten, führen Sie die folgenden Schritte aus:

1. Besuchen Sie die Bing Visual Suchmaschine Seite mit Ihrem Gerät.

Bing Visual Search Page

2. Sie haben die Möglichkeit, eine Datei hochzuladen, ein Foto zu machen, eine URL einzufügen oder Ihren Computer zu durchsuchen und die Datei von dort hochzuladen.

Bing Visual Search Page Upload

3. Nach ein paar Sekunden haben Sie eine Liste mit Ergebnissen vor sich.

Bing Visual Search Results

Yahoo Images

Yahoo Images ist großartig, wenn Sie relevante Bilder für einen Blogbeitrag oder einen Beitrag in sozialen Medien finden möchten. Es funktioniert, indem es Bilder auf der Grundlage des eingegebenen Schlüsselbegriffs findet.

Sie können die Quelle auch finden, indem Sie sie über die URL direkt suchen.

Yahoo Image Search

Besuchen Sie die Seite und geben Sie die gewünschte Phrase oder den Bildlink ein und drücken Sie danach Enter.

Das Pinterest Visual Search Tool

Das 2015 eingeführte Pinterest Visual Search Tool nutzt leistungsstarke Algorithmen, um nicht nur ein Bild zu identifizieren, sondern auch Objekte innerhalb des Bildes zu erkennen. Das Tool ist im Web und über Telefon-Apps verfügbar.

Gehen Sie folgendermaßen vor, um das Tool für Ihre Zwecke zu verwenden.

1. Besuchen Sie die Pinterest Webseite.

2. Melden Sie sich an und laden Sie das gewünschte Bild auf Ihr Konto hoch. Alternativ können Sie einen Link zum Bild hinzufügen.

Pinterest Image Search

3. Klicken Sie auf "Zu Pin hinzufügen", wählen Sie eine entsprechende Karte aus und klicken Sie dann auf "Speichern".

4. Gehen Sie zum Bild und klicken Sie auf das Pin-Symbol, um eine visuelle Suche durchzuführen.

5. Sie können die Größe des Pin-Bereichs neu einstellen, um ein bestimmtes Element im Bild anzusteuern und ein gezieltes Ergebnis zu erhalten.

Pinterest Image Search Results

Pinterest zeigt Ihnen ähnliche Artikel und Pins an, und wo diese erscheinen. Die Ergebnisse können dabei auch nach Thema gefiltert werden.


Teil 3. Bildnutzungsrechte

Wenn Sie die Nutzungsrechte verstehen, können Sie sich vor rechtlichen Problemen schützen. Als allgemeiner Rechtsgrundsatz gilt, dass alle kreativen Inhalte dem Ersteller des Inhalts gehören. Der Ersteller der Inhalte kann die Rechte an den Inhalten an eine andere Partei verkaufen oder vermieten und diese Partei wird zum Rechteinhaber. Der Ersteller von Inhalten kann auch anderen Personen eine Lizenz zur Nutzung der Inhalte erteilen.

Eine Creative-Commons-Lizenz (CC-Lizenz) ist die gängigste Art von Lizenz für Online-Inhalte. Sie ermöglicht es den Eigentümern von Inhalten, Inhalte zu lizenzieren, die ansonsten dem Urheberrecht unterliegen würden. Diese Lizenz erlaubt es Benutzern, sie zu verwenden, zu teilen oder darauf aufzubauen. Im Folgenden finden Sie eine Tabelle mit den sieben regelmäßig verwendeten Lizenzen.

Seven Creative Commons Licenses

Es ist daher wichtig, die Lizenzierung in Bezug auf jede Sicherheit, die Sie online finden, zu kennen. Denn während viele der oben beschriebenen Tools für die umgekehrte Bildsuche Ihnen die Quelle des Bildes anzeigen, sind die Bilder möglicherweise nicht urheberrechtsfrei, selbst wenn eine andere Website sie verwendet.

So verwenden Sie Bilder auf legale Weise

Der schnellste und einfachste Weg, ein Bild legal zu verwenden, ist, die Quelle zu besuchen und nach Informationen zu suchen. Versuchen Sie zu erfahren ob Sie das Bildmaterial unter einer bestimmten CC-Lizenz verwenden können. Wenn solche Informationen nicht verfügbar sind, wenden Sie sich an den Eigentümer der Website und bitten Sie ihn um die Erlaubnis, das Bild in Ihrem Inhalt zu verwenden. Sie können anbieten, eine Quellenangabe zu machen und einen Link zurück auf die Seite zu setzen.

Wenn Sie in Google nach Bildern suchen, die Sie verwenden möchten, klicken Sie auf die Registerkarte "Bilder", dann auf "Werkzeuge" und filtern Sie die Suchergebnisse nach Nutzungsrechten.

Google Images Usage Rights

Diese zeigt Ihnen die mit den einzelnen Sicherheiten verbundenen Nutzungsrechte an und hilft Ihnen, Bilder auf legale Art zu verwenden.


Zusammenfassung

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass sich viele Content-Ersteller nicht bewusst sind, wie mächtig eine umgekehrte Bildsuche sein kann, um das perfekte Bild zu finden, das eine großartige Geschichte erzählt. Am Ende verschwenden sie Zeit mit der Suche nach bestimmten Bildern. Viele verwenden auch urheberrechtlich geschützte Inhalte, ohne eine richtige Quellenangabe zu machen. Wenn Sie nicht sicher sind, ob der Inhalt für die Verwendung lizenziert ist, verwenden Sie ihn besser nicht.

Classen Becker

chief Editor

0 Kommentar(e)
Home | Ressourcen | Fotos retten und reparieren | Wie die umgekehrte Bildsuche Ihr digitales Leben verändert