Wie man die Registry von Windows sichert und wiederherstellt

Wie Sie die Registry von Windows sichern und wiederherstellen

• Abgelegt bei: Mehr • Bewährte Lösungen

Die Windows Registry enthält den wichtigsten Teil eines Betriebssystems. Bevor Sie eine Sicherungskopie Ihrer Festplatte erstellen, müssen Sie auch die Registry sichern und wiederherstellen. Zum Glück gibt es hierfür einige Methoden, die von Betriebssystem zu Betriebssystem unterschiedlich sein können. Wenn Sie Ihre Einstellungen, Werte für Programme und Hardware sowie andere wichtige Daten nicht verlieren möchten, müssen Sie lernen, wie Sie die Windows Registry sichern und wiederherstellen. In diesem Beitrag finden Sie ein ausführliches Tutorial.

Teil 1: Registry-Editor unter Windows 10

Kurz gesagt, der Registrierungseditor (auch als "regedit.exe" bezeichnet) dient zum Betrachten, Ändern und Suchen von Einstellungen in der Registry. Wie Sie wissen, enthält die Registry wichtige Informationen über die allgemeine Funktionsweise Ihres Systems. Mit dem Registy-Editor lassen sich diese Informationen verwalten. Mit dem Registry-Editor können Sie auch folgendes tun:

Registry-Editor in Windows 10

Teil 2: Sichern und Wiederherstellen der Registry unter Windows 10

Eine der einfachsten Methoden zum Sichern und Wiederherstellen der Registry unter Windows 10 ist die Verwendung von Wiederherstellungspunkten. Sie enthalten die Sicherungskopien von Treibern und Registry. Somit stellen Sie eine simple Lösung zum Sichern und Wiederherstellen der Registry dar.

Sichern Sie die Registry, indem Sie Wiederherstellungspunkte erstellen

Schritt 1: Drücken Sie zunächst die Windows-Taste und die Pausentaste, um das Systemmenü aufzurufen. Bei einigen Computern ist der Zugriff auch über das Startmenü möglich.

Schritt 2: Klicken Sie auf die Option „Erweiterte Systemeinstellungen“.

Schritt 3: Klicken Sie nun im Popup-Fenster „Systemeigenschaften“ auf „Computerschutz“.

Schritt 4: Am unteren Rand des Fensters sehen Sie die Schaltfläche „Erstellen“. Klicken Sie einfach darauf, um fortzufahren.

Registry unter Windows 10 sichern

Schritt 5: Geben Sie einen Namen für den Wiederherstellungspunkt ein und klicken Sie auf die Schaltfläche „Erstellen“.

Windows 10-Wiederherstellungspunkt

Schritt 6: Es öffnet sich das folgende Popup-Fenster, das angibt, dass Ihr System den Wiederherstellungspunkt erstellt.

Windows 10-Systemschutz

Sicherungskopie der Registry wiederherstellen

Schritt 1: Folgen Sie den gleichem Schritten, um das Systemmenü zu öffnen, und rufen Sie die Registerkarte „Computerschutz“ auf.

Schritt 2: Klicken Sie hier auf die Schaltfläche „Systemwiederherstellung“.

Stellen Sie das Registry-Backup wieder her

Schritt 3: Alternativ können Sie auch die Datei „rstrui.exe“ ausführen.

Registry-Backup wiederherstellen

Schritt 4: Es öffnet sich der folgende Setup-Assistent. Klicken Sie einfach auf die Schaltfläche „Weiter“, um den Vorgang zu starten.

Registry unter Windows wiederherstellen

Schritt 5: Eine Liste aller Wiederherstellungspunkte wird angezeigt. Treffen Sie einfach Ihre Auswahl und klicken Sie erneut auf „Weiter“.

Stellen Sie die Registrierung in Windows 10 wieder her

Schritt 6: Stimmen Sie der Warnmeldung zu und starten Sie den Vorgang. Bestätigen Sie Ihren Wiederherstellungspunkt und klicken Sie auf die Schaltfläche „Fertig stellen“.

Windows 10-Systemwiederherstellung

Wenn Sie diese Methode verwenden, können Sie die Registry über die Wiederherstellungspunkte von Windows 10 sichern und wiederherstellen.

Teil 3: Wiederherstellen der Registry mithilfe des Registry-Editors von Windows 10

Sie können die Registry unter Windows auch mit dem Registry-Editor sichern und wiederherstellen. Wie oben erwähnt, kann der Registry-Editor verwendet werden, um eine Vielzahl von Aufgaben auszuführen. So sichern Sie die Registry mithilfe des Registry-Editors:

Registry sichern

Schritt 1: Starten Sie die Eingabeaufforderung (durch Drücken von Windows + R) und starten Sie den Registry-Editor, indem Sie „regedit“ eingeben.

Registry sichern

Schritt 2: Wählen Sie nach dem öffnen des Registrierungsordners den Ordner oder Ihren Computer aus und klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf. Wählen Sie nun die Option „Exportieren“ aus.

Registry unter Windows sichern

Schritt 3: Es wird sich ein Browserfenster öffnen. Wählen Sie den Speicherort für das Registry-Backup aus, und speichern Sie es, indem Sie die REG-Endung auswählen.

Registry unter Windows 10 sichern

Registry wiederherstellen

Schritt 1: Die einfachste Methode zum Wiederherstellen der Registry ist das öffnen der Backupdatei (.reg). Stimmen Sie dem folgenden Popup zu, um die Datei auszuführen.

Registry wiederherstellen

Schritt 2: Darüber hinaus können Sie das Backup auch mithilfe des Registry-Editors wiederherstellen. Starten Sie ihn und gehen Sie zu Datei> Importieren. Wechseln Sie zum Speicherort der Backupdatei und importieren Sie sie.

Registry unter Windows wiederherstellen

Schritt 3: Durch einfaches öffnen der Datei wird das Backup auf Ihrem System wiederhergestellt. Die folgende Meldung zeigt den erfolgreichen Abschluss des Wiederherstellungsvorgangs an.

Wiederherstellen der Registry unter Windows 10

Teil 4: So sichern Sie die Windows 7-, Vista- und XP-Registry

Jetzt, da Sie wissen, wie man die Registry unter Windows 10 sichert und wiederherstellt, möchten wir Ihnen zeigen, wie Sie diesen Vorgang auch unter Windows 7, Vista und XP durchführen können. Im Idealfall ist der Prozess dem von Windows 10 sehr ähnlich. Mithilfe der Wiederherstellungspunkte können Sie eine Sicherungskopie der Registry erstellen und diese anschließend wiederherstellen. Sie müssen einfach nur diesen drei Schritten folgen:

Schritt 1: Rufen Sie die Systemsteuerung auf und öffnen Sie den Abschnitt „System und Sicherheit“.

Windows 7-Registry sichern

Schritt 2: Klicken Sie auf „Computerschutz“, um das Dialogfeld zu öffnen. Klicken Sie hier auf die Schaltfläche „Erstellen“.

Schritt 3: Geben Sie Ihrem Wiederherstellungspunkt einen Namen und klicken Sie erneut auf die Schaltfläche „Erstellen“, um das Backup zu erstellen.

Windows 7-Registry sichern

Schritt 4: Sobald der Vorgang abgeschlossen ist, erhalten Sie die folgende Meldung. Das bedeutet, dass das Registry-Backup erstellt wurde.

Windows 7-Registry sichern

Schritt 5: Sie können es später wiederherstellen, indem Sie das Dialogfeld „Computerschutz“ öffnen und auf die Schaltfläche „Systemwiederherstellung“ klicken.

Schritt 6: Das folgende Dialogfeld wird geöffnet. Wählen Sie einfach den Wiederherstellungspunkt Ihrer Wahl aus und klicken Sie auf die Schaltfläche „Weiter“.

Windows 7-Registry sichern

Schritt 7: Wählen Sie die Sicherungsdatei manuell aus und klicken Sie erneut auf die Schaltfläche „Weiter“.

Windows 7-Registry sichern

Warten Sie eine Weile, bis Ihr System das Registry-Backup auf Ihrem Gerät wiederhergestellt hat. Sobald der Vorgang abgeschlossen ist, werden Sie durch eine entsprechende Meldung informiert.

Wenn Sie dieser Schritt-für-Schritt-Anleitung folgen, können Sie Ihre Registry unter Windows 10, 7, XP und Vista ganz einfach sichern und wiederherstellen. Unter Windows 10 können Sie sich entweder vom Registry-Editor helfen lassen und die Wiederherstellungspunkte verwenden. Mit diesen Optionen wird das Sichern und Wiederherstellen der Windows-Registry kinderleicht. Sollten Sie auf irgendwelche Probleme stoßen, können Sie uns gerne einen Kommentar hinterlassen.

Datensicherung
  • Ermöglicht die automatische, vollständige, inkrementelle und differenzielle Sicherung von System, Festplatte, Partition und Dateien.
  • Unterstützt Systemwiederherstellung, Festplattenwiederherstellung, Wiederherstellung auf abweichender Hardware, Partitionswiederherstellung und selektive Dateiwiederherstellung.
  • Unterstützt Festplattenklonung, Partitions-/Laufwerkklonung, flexibles Klonen, Systemklonung und Befehlseingabenklonung.
  • Unterstützt Windows 10, Windows 8.1 / 8, Windows 7

Classen Becker

chief Editor

0 Kommentar(e)
Home | Ressourcen | Daten sichern | Wie Sie die Registry von Windows sichern und wiederherstellen