PS4 erkennt externe Festplatte nicht | Leitfaden

PS4 erkennt externe Festplatte nicht mehr

Probleme mit externen PS4-Festplatten können ziemlich frustrierend sein, besonders wenn neue Titel auf ihre Wiedergabe warten. Klicken Sie auf den Link, um zu erfahren, wie Sie Probleme mit der externen PS4-Festplatte beheben können.

• Abgelegt bei: USB-Wiederherstellung • Bewährte Lösungen

Wir sind uns der einfachen Handhabung von Wechseldatenträgern wie externen Festplatten oder USB Flash Drives sehr bewusst, aber dennoch können in einigen Situationen Schwierigkeiten beim Anschluss Ihres externen Laufwerks an die PS4 auftreten. Möglicherweise wurde die externe PS4 Festplatte nicht erkannt oder funktioniert nicht mehr. In einigen Fällen erhält der Nutzer eine Warnmeldung, welche besagt: "Das USB Speichergerät ist nicht angeschlossen". In einigen Fällen gibt es keine Meldungen, wenn das PS4 System nicht mehr auf die angeschlossene externe Festplatte reagiert.

Dieser Artikel wird Ihnen helfen, die Gründe zu verstehen, warum die externe PS4 Festplatte nicht funktioniert, sowie Möglichkeiten zur Behebung der Verbindungsprobleme/Fehler. Außerdem erfahren Sie, wie Sie die verlorenen Daten von der externen PS4 Festplatte nach Behebung des Fehlers wiederherstellen können.

Teil 1: Die PS4 verbindet sich nicht mit der externen Festplatte. Gelöst!

Bevor wir auf die Hauptgründe eingehen, ist es besser, einige grundlegende Aspekte zu überprüfen, welche auf die eigentlichen Kernprobleme hinweisen könnten.

Wenn Sie Antworten auf die obigen Fragen suchen, dann sind Sie hier genau richtig.

Szenario 1: Externes Festplattenlaufwerk funktioniert von Anfang an nicht mit der PS4

  1. Schließen Sie Ihre externe Festplatte an Ihren PC an und überprüfen Sie sie auf etwaige Schäden. Wenn sie dort einwandfrei funktioniert, überprüfen Sie andere(n) Stelle(n) und vergewissern Sie sich, ob diese nicht selbst ersetzt werden muss.
  2. Da das PS4 System keine drahtlosen externen Festplatten erkennt, stellen Sie sicher, dass die externe PS4 Festplatte über eine Kabelverbindung verfügt.
  3. Überprüfen Sie doppelt, ob Ihre externe Festplatte mit den PS4 Standards kompatibel ist.
  4. Sie müssen überprüfen, ob die externe Festplatte direkt an die PS4 über einen der USB Anschlüsse angeschlossen ist, welche auch für externe Hub-USB-Festplatten gelten.
  5. Sie müssen überprüfen, ob das Laufwerk zuvor für die externe Speicherung formatiert wurde. Die PS4 erkennt jeweils nur ein externes Speicherlaufwerk zur gleichen Zeit
  6. Nicht zuletzt müssen Sie prüfen, ob Sie eine ältere Version der PS4 Systemsoftware verwenden. Falls ja, aktualisieren Sie diese auf die neueste Version und prüfen Sie erneut, ob das Problem behoben ist oder nicht.
  7. Es ist ratsam, einen anderen USB Anschluss zu verwenden, was manchmal auch die Lösung sein kann.

Szenario 2: Eine funktionierende PS4 hört plötzlich auf, externe Festplatten zu lesen

In diesem Fall müssen Sie zunächst prüfen, ob diese nicht defekt ist. Schließen Sie diese hierfür einfach an einen PC oder eine andere PS4 an. Wenn die Festplatte auch auf anderen Geräten nicht erkannt wird, dann benötigen Sie wahrscheinlich eine neue. Wenn das Problem an Ihrer PS4 liegt, wird die externe Festplatte in anderen Systemen erkannt.

In diesem Fall müssen Sie zunächst die folgenden Schritte ausführen:

Schritt 1: Schalten Sie Ihre PS4 aus.

Schritt 2: Schalten Sie den Strom für eine Minute ab.

Schritt 3: Entfernen Sie die externe Festplatte.

Schritt 4: Schalten Sie die PS4 an, so dass diese ohne externe Festplatte läuft.

Schritt 5: Schalten Sie die PS4 nun wieder aus.

Schritt 6: Verbinden Sie die externe Festplatte, während die PS4 ausgeschaltet ist.

Schritt 7: Schalten Sie die PS4 nun wieder an (mit der verbundenen externen Festplatte)

Wenn die obigen Schritte bei Ihnen nicht funktioniert haben, probieren Sie eine der folgenden Alternativen aus.

  1. Neuaufbau der PS4-Datenbank
  2. PS4 starten

Das Neuaufbauen der PS4-Datenbank bedeutet lediglich, das Laufwerk zu bereinigen, indem das Laufwerk gescannt und eine neue Datenbank mit allen Inhalten erstellt wird. Während des Prozesses organisieren Sie im Wesentlichen Ihre Inhaltsdatenbank und pflegen Ihre PS4, um sicherzustellen, dass dies optimal funktioniert. Es defragmentiert das PS4 Laufwerk, was dazu beiträgt, die meisten Probleme zu lösen und Ihre Konsole zu beschleunigen und somit Probleme zu beheben.

Um die PS4-Datenbank neu aufzubauen, führen Sie die folgenden Schritte aus:

Um den Prozess in Gang zu setzen, müssen Sie im abgesicherten Modus beginnen. Der Abgesicherter Modus, welcher es dem Nutzer ermöglicht, Ihre PS4 hochzufahren und auf eine Vielzahl von Optionen zur Fehlerbehebung bei Problemen mit Ihrer Konsole zuzugreifen. Sie müssen sich darüber im Klaren sein, dass die Möglichkeit besteht, Spieldaten zu verlieren, wenn etwas schief geht. Stellen Sie sicher, dass Sie sich an die folgenden Schritte halten:

PS4 starten

Das Wichtigste, was Sie wissen müssen, ist, dass nach Abschluss dieses Vorgangs die Festplatte der Konsole gelöscht und die Systemsoftware entfernt wird. Daher ist es ratsam, alle Daten wie Bilder, Videos, etc. entweder auf einem externen Gerät oder in der Cloud-Umgebung zu sichern. Sie benötigen ein PlayStation Plus-Konto, wenn Sie planen, das Backup über eine Cloud-Umgebung durchzuführen. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie das vollständige Paket der PS4-Systemsoftware auf ein externes Speichergerät herunterladen, bevor Sie mit dem Initialisierungsprozess beginnen.

Schritt 1: Beginnen Sie mit dem Ausschalten des Netzschalters an der PS4, um sicherzustellen, dass Sie Zugriff auf den abgesicherten Modus haben. Sie können sehen, dass die Betriebsanzeige einige Male blinkt und sich dann ausschaltet.

Schritt 2: Halten Sie die Netztaste 7-8 Sekunden lang gedrückt, bis Sie zwei Pieptöne hören.

Schritt 3: Verbinden Sie den DualShock4-Controller per USB und drücken Sie die PS-Taste

Schritt 4: Um den Vorgang abzuschließen, müssen Sie Option 7 [PS4 initialisieren (Systemsoftware neu installieren)] auswählen

Schritt 5: Sie müssen auf die neueste Version der PS4-Systemsoftware aktualisieren, sobald der Initialisierungsprozess abgeschlossen ist. Versuchen Sie niemals, in diesem Moment ein anderes Spiel/Anwendung zu installieren.

Schritt 6: Jetzt können Sie die externe Festplatte an die PS4 anschließen und sehen, ob sie funktioniert oder nicht.


Teil 2: Wie man verlorene Daten von der externen PS4 Festplatte nach Behebung des Problems wiederherstellt

Der Verlust von Daten ist seit jeher eine beunruhigende Angelegenheit. Recoverit Data Recovery für PC hat sich als eine Lösung aus einer Hand für die Wiederherstellung verschiedener Arten von Daten in verschiedenen Speichergeräten erwiesen. Wenn Sie Ihre wertvollen Daten von der externen PS4-Festplatte verloren haben, brauchen Sie nicht zu befürchten, dass Sie diese nie wieder sehen werden.

Es gibt eine Möglichkeit diese wiederherzustellen. Verwenden Sie Recoverit Data Recovery, eines der coolsten und sichersten Datenrettungstools, welche derzeit auf dem Markt erhältlich ist. Es ist komplett sicher und zuverlässig. Einige der besten Features sind:

Wiederherstellung gelöschter Daten

Recoverit Data Recovery - Die beste Datei Wiederherstellungssoftware

  • Mit dem neuesten, brandneuen Recoverit 8.5 können Sie Ihre gesamte verlorene Datei problemlos wiederherstellen. Sie können hiermit unbegrenzt Daten wiederherstellen. Denk Sie daran, wie gut das ist!
  • Sie können die beschädigten Dateien sofort reparieren und alles so aussehen lassen, wie es vorher war.
  • Es hilft Ihnen bei der Wiederherstellung aller Arten von Dateien und Dateisystemen, die Sie zurückbekommen möchten. Z.B.: NTFS, FAT, HFS+
  • Eines seiner herausragendsten Merkmale ist, dass dieses Tool eine der höchsten Erfolgsquoten bei der Datenwiederherstellung in der gesamten Branche aufweist.
  • Die Nutzerfreundlichkeit ist ein weiterer Hauptaspekt, bei welchem Sie nach dem Start dieses Tools einfach den Datenträger scannen müssen, um Ihre Dateien wiederherzustellen. So einfach ist das.

Folgen Sie nun einfach diesen Schritten und holen Sie alle Ihre verlorenen Daten zurück.

Schritt 1: Starten Sie Recoverit auf Ihrem PC.

Schritt 2: Schließen Sie nach dem Installationsvorgang die externe PS4 Festplatte an dem PC an. Sie müssen sicherstellen, dass die externe PS4 Festplatte richtig erkannt wird.

Recoverit Interface

Schritt 3: Wählen Sie die externe PS4 Festplatte aus. Um verlorene oder gelöschte Dateien von den Wechseldatenträgern wiederherzustellen, wählen Sie bitte einen Zielort aus und klicken Sie einfach auf den "Start" Button, um den Vorgang zu starten.

Aktionen während des Scans

Schritt 4: Sobald der Scan abgeschlossen ist, können Sie eine Vorschau der Dateien aus dem Scan-Ergebnis anzeigen. Klicken Sie auf "Wiederherstellen" und speichern Sie diese an einem anderen sicheren Ort.

Vorschau der wiederhergestellten Fotos anzeigen


Fazit

Auf diese Weise lassen sich die verlorenen Daten von der externen PS4 Festplatte wiederherstellen. Wir hoffen, dass Sie alle oben genannten Schritte wie beschrieben durchführen und so Ihre Bedenken bezüglich der externen PS4 Festplatte, USB-Speicherprobleme, etc. ausräumen.

Classen Becker

chief Editor

0 Kommentar(e)
Home | Ressourcen | USB-Tipps | Leitfaden, um das Problem zu beheben, wenn die PS4 die externe Festplatte nicht erkennt