Beschädigte MOV-, M4V- oder MP4-Videodateien auf dem Mac reparieren

Wie Sie beschädigte MOV-, M4V- oder MP4-Videodateien auf dem Mac reparieren

• Abgelegt bei: Foto/Video/Audio Lösung • Bewährte Lösungen

Da es unterschiedliche Videodateiformate gibt, kann die Wahl des korrekten Dateiformats kompliziert sein. MOV und MP4 gehören zu den am häufigsten verwendeten Dateiformaten. Diese beiden verlustfreien Videoformate werden häufig in der Apple-Welt verwendet.

Sie nutzen einen Mac und haben Probleme mit Ihren mov-, m4v- oder mp4-Videodateien? Die Videodatei, mit der Sie es zu tun haben, ist wahrscheinlich beschädigt. Sie benötigen so schnell wie möglich eine Videoreparatur auf dem Mac. In diesem Artikel bieten wir Ihnen zahlreiche Informationen über die Gründe für die Beschädigung von Videodateien, QuickTime als Videoreparatur-Option auf dem Mac, die Verwendung des VLC Media Players zur Reparatur beschädigter Mediendateien und nicht zuletzt Tipps zur Vermeidung von Videobeschädigung auf dem Mac.

Teil 1: Ursachen für nicht mehr zugängliche oder beschädigte Videos

MOV ist ein von Apple entwickeltes Containerformat für die Verwendung im QuickTime Player. Es speichert Videos, Audiodateien, Texte, 3D, Virtual Reality, Grafiken und Animationen. MOV-Dateien speichern normalerweise Videodateien in hoher Qualität und Größe, sind dabei jedoch etwas größer als MP4-Dateien. MP4 ist dabei ein Containerformat, das nach internationalem Standard entwickelt wurde. Tatsächlich handelt es sich um eine aktualisierte Version des MOV-Dateiformats, die auf verschiedenen Media-Player-Geräten funktioniert und ebenso mobile Geräte und USB-Laufwerke unterstützt. Ein MP4-Container besteht aus Grafik-, Video-, Untertitel- und Audiodaten. Die Ausgabedateigröße und -qualität von MP4 ist im Vergleich zu MOV wesentlich verbessert. Der Vorteil an diesen Videoformaten ist, dass die Konvertierung von einem Format in ein anderes möglich ist.

Für welches Dateiformat Sie sich auch für das Speichern Ihrer Videos entscheiden, bei unsachgemäßer Verwendung ist die Gefahr einer Beschädigung groß. MOV-, MP4- und andere Videodateien nehmen aus verschiedenen Gründen Schaden.

  • Oft nehmen sie Schaden, wenn die Konvertierung in andere Dateiformate nicht korrekt verläuft.
  • Wenn Sie Videos bearbeiten oder Videos übertragenund es zu einem plötzlichen Systemausfall kommt, kann dies ebenfalls zu Schäden führen.
  • Videos sind anfällig für Schäden, wenn ein Virus Ihren Computer oder Ihre Speichergeräte infiziert.
  • Auch ein Stromausfall, bei dem sich Ihr Computer plötzlich abschaltet, führt zur Beschädigung von Dateien.
  • Systemabstürze sind ebenfalls ein Hauptgrund für die Beschädigung von Videos.
  • Außerdem kann ein unvollständiger Videodownload Videos auf Ihrem Computer beschädigen.
  • Schließlich führen auch fehlerhafte Sektoren auf Ihrer Festplatte zu beschädigten Videos.

Teil 2: Warum brauchen Sie Wondershare Repairit für Mac?

Wondershare Video Repair für Mac wurde dafür entwickelt, beschädigte MOV-, MP4-, M4V-, M4A- und F4V-Videodateien auf dem Mac zu scannen und zu reparieren. Dieses Mac-Videoreparatur-Tool repariert beschädigte Videos, die aufgrund von Komprimierungsproblemen, Änderungen an Dateiformaten, Lese-/Schreibfehlern, Virenbefall und anderen Gründen beschädigt wurden. Es kann mit allen Arten von M4V- und MOV-Dateiproblemen umgehen und Dateien in ihren ursprünglichen Zustand zurückversetzen.

Diese Videoreparatursoftware für den Mac kann fehlerhafte Daten automatisch korrigieren, beschädigte Videodateien reparieren, anormale Videowiedergabe mit unsynchronisiertem Audio-Video, Audio-Verzögerungen und verzerrte Bilder bei der Wiedergabe von Videos beheben, einfrierenden Ton bei laufendem Bild oder Audio ohne Videos reparieren, ein Interlaced-Bild zu einem De-Interlaced-Bild korrigieren usw. Reparieren Sie beschädigte oder nicht abspielbare MOV-, M4V-, MP4- oder M4A-Videodateien mit Hilfe von Wondershare Video Repair für Mac.

Folgen Sie den unten genannten Schritten, um beschädigte Videodateien in den Formaten MP4, MOV, M4V, M4A und F4V mit dieser Videoreparatur für Mac zu reparieren.

Als Windows-Benutzer nutzen Sie bitte diese Anleitung: Wie Sie beschädigte Videodateien reparieren.

Beschädigtes Video hinzufügen

Schritt 1 Laden Sie das Mac-Videoreparatur-Tool auf Ihr Macbook herunter und starten Sie es. Um beschädigte Videos zu reparieren, fügen Sie Ihre beschädigten MOV-, M4V- oder MP4-Videodateien aus dem/den Computerordner(n) hinzu. Sie können sie auch einfach ins Programmfenster ziehen.

Beschädigte Videodateien auf dem Mac hinzufügen

Beschädigtes Video reparieren

Schritt 2 Wählen Sie Ihre beschädigten Videos aus und klicken Sie auf den Reparieren-Knopf, um mit dem Reparaturvorgang zu beginnen.

Auswahl beschädigter Videodateien auf dem Mac

Vorschau des reparierten Videos

Schritt 3 Das Wondershare Repairit Tool kann den Reparaturvorgang innerhalb weniger Minuten abschließen. Anschließend können Sie sich eine Vorschau unterschiedlicher Videoformate ansehen, um die Reparaturergebnisse zu bestätigen.

Vorschau reparierter Videodateien auf dem Mac

Beispielvideo hinzufügen

Schritt 4 Sie erhalten nicht das gewünschte Ergebnis? Wechseln Sie in den Modus für die „Erweiterte Videoreparatur“. Dieser verwendet ein Beispielvideo und analysiert dessen Daten für die Videodatei-Reparatur. Das Video sollte das gleiche Format und das gleiche Quellgerät besitzen wie Ihre beschädigten Videos.

Vorschau reparierter Videodateien auf dem Mac

Vorschau und Speichern des reparierten Videos

Schritt 5 Wählen Sie schließlich die reparierten MOV-, M4V- oder MP4-Videodateien aus und speichern Sie sie an einem sicheren Ort.

Reparierte Videodateien auf dem Mac speichern

Nach dem Abschluss des Speichervorgangs sehen Sie eine Bestätigung mit einem Link zum Speicherort der gespeicherten Videodateien. Wenn Sie auf den Knopf Gespeicherte Dateien anzeigen klicken, öffnet sich der entsprechende Standort.

Laden Sie einfach die beste Videoreparatur-Software für den Mac herunter und testen Sie sie. Sie können sofort mit der Analyse der Ergebnisse beginnen und sich eine Vorschau der reparierten Filmdatei auf dem Mac ansehen!

F: Die Fotos und Videos auf meiner Kamera sind verschwunden. Wie kann ich sie wiederherstellen?
A: Diese Anleitung zum Retten von Kameradaten wird Ihnen weiterhelfen!

Teil 3: Kann QuickTime Player beschädigte MOV (MP4)-Videos reparieren?

Quick Time ist eine auf dem Mac verfügbare Software. Doch leider können Sie damit keine beschädigten Videodateien reparieren! Im Gegensatz zu anderen Media Playern wie VLC oder Windows Media Player kann Quick Time keine beschädigten Videodateien reparieren. Es kann Ihnen beim Abspielen, Bearbeiten, Exportieren und Speichern helfen, bietet jedoch keine Möglichkeit, beschädigte Dateien zu reparieren.

Wenn Sie versuchen, eine beschädigte Videodatei im Quick-Time-Media-Player abzuspielen, sehen Sie lediglich einen schwarzen Bildschirm. Dieser schwarze Bildschirm deutet darauf hin, dass die Videodatei beschädigt ist und Quick Time sie nicht abspielen kann.


Teil 4: Wie reparieren Sie Videodateien auf dem Mac mit dem VLC Media Player?

Der VLC Media Player ist eine Rundumlösung zur Reparatur von Videodateien, die aufgrund von Fehlern beschädigt wurden. Sie setzt auf einen Reparaturmechanismus, der die folgenden Methoden verwendet:

1. Reparieren von Videos auf dem Mac durch Konvertierung

2. Reparieren von Videodateien durch Ändern der Dateierweiterung

Mit diesen beiden Methoden lassen sich beschädigte Videodateien reparieren. Wir sehen uns nun jede Methode im Detail an.

1. Reparieren von Videos auf dem Mac durch Konvertierung

Beginnen Sie die Videoreparatur auf dem Mac, indem Sie das Format oder den Codec der beschädigten Videodatei konvertieren und sie damit reparieren. Hier finden Sie die nötigen Schritte zum Abschluss der Arbeit.

Schritt 1 Beginnen Sie mit dem Herunterladen und der Installation des VLC-Media-Players auf Ihrem Mac-Gerät.

Schritt 2 Starten Sie nach dem Herunterladen den Media Player und wählen Sie im Menü die Medien-Option.

Schritt 3 Wählen Sie im Aufklappmenü „Medien“ nun „Konvertieren“ und „Speichern“.

Video-auf-Mac-durch-Konvertieren-reparieren-1

Schritt 4 Wählen Sie nun im Dialogfenster die beschädigte Videodatei aus und klicken Sie erneut auf Konvertieren und Speichern.

Video-auf-Mac-durch-Konvertieren-reparieren-2

Schritt 5 Geben Sie im nächsten Fenster den neuen Namen für die Videodatei ein.

Schritt 6 Wählen Sie nun in der Profilliste den Eingabecodec und klicken Sie auf Ausgewähltes Profil bearbeiten. Datei.

Video-auf-Mac-durch-Konvertieren-reparieren-3

Schritt 7 Nachdem Sie alle Einstellungen geändert und gespeichert haben, wird der Reparaturvorgang fortgesetzt und Sie erhalten eine reparierte, abspielbare Videodatei.

2. Reparieren von Videodateien durch Ändern der Dateierweiterung

Eine weitere Methode zur Reparatur beschädigter Videodateien auf dem Mac mit Hilfe von VLC ist die Änderung der Dateierweiterung. So können Sie beschädigte oder unzugängliche Videodateien (mov, m4v oder mp4) reparieren. Dabei werden die Dateien in andere Dateien mit angepassten Einstellungen transcodiert. Hier finden Sie die Schritte zur Korrektur beschädigter Videodateien.

Schritt 1 Beginnen Sie mit dem Herunterladen und der Installation des VLC-Medienplayers auf Ihrem Gerät.

Schritt 2 Erstellen Sie nun eine Kopie der beschädigten Videodatei auf Ihrem Gerät.

Schritt 3 Ändern Sie die Dateierweiterung z.B. von .mov in .avi. Ignorieren Sie erscheinende Fehlermeldungen.

Schritt 4 Starten Sie nun den VLC-Player und wählen Sie im Menü Werkzeuge.

Schritt 5 Klicken Sie im Werkzeuge-Aufklappmenü auf die Einstellungen-Option.

Reparieren von Videodateien durch Ändern der Dateierweiterung-1

Schritt 6 Wählen Sie im Einstellungsmenü als nächstes Eingabe und Codecs und speichern Sie die Änderungen.

Schritt 7 Wählen Sie schließlich die Option „Immer reparieren“, um mit der Videoreparatur auf dem Mac fortzufahren Die reparierte Videodatei ist nun innerhalb weniger Sekunden abspielbar.


Teil 5: Wie lässt sich Videobeschädigung auf dem Mac vermeiden?

Damit kennen Sie nun Lösungen zum Reparieren beschädigter Videodateien auf dem Mac. Warum folgen Sie nicht einfach einigen Schritten, um die Videobeschädigung auf dem Mac zu vermeiden? Klingt gut! Nicht wahr? Hier sind einige Tipps zur Vermeidung von Videobeschädigung auf dem Mac.

Damit ist es jetzt einfach, beschädigte Videodateien (mov, m4v oder mp4) auf Ihrem Mac-Gerät zu reparieren. Sie müssen hierfür einfach nur den Grund der Dateibeschädigung ermitteln und die Funktion für die Videoreparatur auf dem Mac im VLC Media Player ausführen. Probieren Sie es einfach aus.

Classen Becker

chief Editor

0 Kommentar(e)
Home | Ressourcen | Videos retten und reparieren | Wie Sie beschädigte MOV-, M4V- oder MP4-Videodateien auf dem Mac reparieren