Wie Sie den Fehler "Current Read-only State : Yes" beheben

Author

• Abgelegt bei: Partitionslösungen • Bewährte Lösungen

Ich kann meinen USB-Stick nicht formatieren, er zeigt die Fehlermeldung "Der Datenträger ist schreibgeschützt" an. Ich habe verschiedene Methoden ausprobiert, um dieses Problem zu lösen, aber alle haben nicht funktioniert. Wie regedit.msc, devicemgmt.msc, DOS-Eingabeaufforderung & Eingabeaufforderung im abgesicherten Modus.

Wenn Sie gerade erst ein USB-Flash-Laufwerk, eine externe Festplatte mit viel Speicherplatz oder ein anderes externes Speichergerät gekauft haben, erwarten Sie vielleicht nicht, dass Sie damit Probleme haben werden. Leider treten bei den meisten Benutzern Fehler auf, die es ihnen nicht erlauben, Änderungen an ihrem Gerät vorzunehmen. In diesem Artikel zeigen wir Ihnen 4 einfache und sichere Möglichkeiten, dieses Problem zu beheben.

Überblick

Dieser Fehler erscheint normalerweise in der "Current Read-only State : Yes" Meldung. Dies kann bei USB-Flash-Laufwerken auftreten. Wenn Sie noch nie ein externes Speichergerät verwendet haben oder damit nicht vertraut sind, haben Sie vielleicht keine Ahnung, worauf dieser Fehler hindeutet. Ein Gerät im schreibgeschützten Zustand ist einfach nicht änderbar. Das bedeutet, dass Sie auf diesem Gerät keine Dateien hinzufügen, löschen oder ändern können (falls vorhanden). Es erlaubt nur Computern, die Dateien auf diesem Gerät zu lesen. Sie können zwar Dateien anzeigen und kopieren, aber Sie können nichts darin ändern.

Wie man den Fehler "Current Read-Only State Yes" behebt

Dieses Problem kann für Benutzer frustrierend sein, da es Ihre USB-Flash-Laufwerke unbrauchbar macht. Hier erfahren Sie, wie Sie den Fehler "Current Read-only State : Yes" beheben können.

Methode 1. Prüfen Sie den physischen Schalter

Überprüfen Sie Ihr externes Speichermedium auf eventuelle physische Fehler. Es sollte nur ein kleiner Schalter im Gerät sein. Der physische Schalter schützt Ihr Speichermedium davor, dass es überschrieben, versehentlich gelöscht oder verändert wird. Es ist zwar nicht üblich, dass die Hersteller einen physischen Schalter einbauen, aber einige Geräte verfügen über diese Funktion. Prüfen Sie also zuerst, bevor Sie mit den nächsten Lösungen fortfahren.

Wenn Sie Ihr Gerät gründlich untersucht haben und keinen physischen Schalter gefunden haben, fahren Sie mit den nächsten Methoden fort.

Methode 2. Öffnen Sie Regedit und ändern Sie den Registryschlüssel

Die Windows-Registry ist eine in Windows integrierte Funktion, mit der Benutzer Einstellungen für das Windows-Betriebssystem und andere Anwendungen auf dem Computer vornehmen können. Das ist eine der besten Möglichkeiten, dieses Problem zu lösen. Hier finden Sie eine vollständige Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie Sie dies tun können:

    1. Schließen Sie Ihr USB-Flash-Laufwerk an Ihren Windows-PC an. Prüfen Sie, ob Ihr PC das Laufwerk erkennt.
    2. Starten Sie Ausführen durch Drücken der Windows-Taste + R auf der Tastatur oder suchen Sie einfach im Startmenü danach.
    3. Geben Sie Regedit in das Feld ein, um den Registryseditor zu starten. Drücken Sie dann auf Enter.
    4. Folgen Sie diesem Pfad:

HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\StorageDevicePolicies

  1. Klicken Sie auf das Schreibschutz Symbol und es öffnet sich ein Fenster mit einem DWORD-Wert (32-Bit). Es wird Sie nach Wertangaben fragen. Geben Sie 0 ein. Wählen Sie OK, um Ihre schreibgeschützten Geräteeinstellungen zu ändern.

Klicken Sie auf das Schreibschutz Symbol

Methode 3. Schreibgeschützt auf einem USB-Laufwerk über Diskpart löschen

DiskPart ist auch ein integriertes Tool in Windows-Computern. Es verwendet eine Befehlszeile, um Benutzern die Verwaltung der Treiber, Festplatten und Partitionen ihres Computers zu ermöglichen.

Wie bei jeder Methode zur Fehlerbehebung, die Befehle verwendet, ist es wichtig, dass Sie sicherstellen, dass Sie die Befehle richtig eintippen. Sie können die Befehle natürlich auch kopieren und einfügen, um Tippfehler zu vermeiden. Wenn Sie nicht das richtige Gerät eingeben, wird das Problem nicht behoben und es können Fehler auftreten.

    1. Starten Sie Ausführen durch Drücken der Windows-Taste + R auf der Tastatur oder suchen Sie einfach im Startmenü danach.
    2. Geben Sie diskpart in das Feld ein und drücken Sie die Eingabetaste. Dies wird DiskPart starten.
    3. Geben Sie in der Befehlszeile die folgenden Befehle ein und drücken Sie nach jeder Zeile die Eingabetaste.

list disk

select disk n

attributes disk

HINWEIS: n ist der Name des Laufwerks

n ist der Name des Laufwerks

  1. Prüfen Sie, ob der Wert in Schreibgeschützt auf Ja steht. Wenn dies der Fall ist, geben Sie "attributes disk clear randomly" in die Befehlszeile ein und drücken Sie die Eingabetaste. Dadurch wird die Schreibschutzeinstellung Ihres USB-Flash-Laufwerks deaktiviert.

Methode 4. Verwenden Sie Software von Drittanbietern, um sie zu formatieren

Wenn alles andere fehlschlägt, können Sie immer noch Software von Drittanbietern verwenden, um diesen Fehler zu beheben, z.B. den AOMEI Partition Assistant. Es ist ein leistungsstarkes Programm, das Sie kostenlos herunterladen können.

Wenn Sie sich entschieden haben, diese Software zur Lösung Ihres Problems zu verwenden, finden Sie hier eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Verwendung der Software.

    1. Laden Sie das Installationsprogramm für AOMEI Partition Assistant herunter. Dieses finden Sie auf deren Webseite. Folgen Sie den Installationsanweisungen (es sollte einfach sein) und starten Sie das Programm.
    2. Suchen Sie das betreffende Laufwerk, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Partition formatieren aus dem Dropdown-Menü.
    3. Es erscheint ein Popup-Fenster, in dem Sie aufgefordert werden, das Dateisystem festzulegen. Wählen Sie in der Liste aus und wählen Sie OK.
    4. Dadurch werden Sie zur Hauptoberfläche weitergeleitet. Wählen Sie Übernehmen. Es erscheint ein Fenster namens Ausstehende Vorgänge. Klicken Sie auf die Fortfahren Schaltfläche.

Andere Partitionssoftware von Drittanbietern, die Sie verwenden können, sind Paragon, Macrorit und GParted. Diese Software ist ähnlich wie AOMEI. Gehen Sie einfach auf die Webseite und folgen Sie den Anweisungen zur Installation.

Letzter Versuch: Stellen Sie die gesamten Daten auf dem USB-Laufwerk wieder her und ersetzen Sie ein normales Laufwerk

Wie bereits von einigen Personen erwähnt, kann dieses Problem durch einen gefälschten USB-Stick verursacht werden, der eine falsche Speicherkapazität aufweist. Wenn Sie eine große Datenmenge speichern und das Laufwerk sich seiner tatsächlichen Kapazität nähert, tritt dieser Fehler auf und es gibt keine Möglichkeit, ihn zu beheben. Die empfohlene Methode ist der Kauf eines neuen Geräts. Sie können dieses Problem jedoch ohne Datenverlust beheben.

Die Recoverit Data Recovery Software ist ein leistungsfähiges Tool zur Bewältigung dieser Aufgabe. Sie kann verschiedene Arten von Daten von fast allen Speichermedien wiederherstellen, selbst wenn das Gerät einen logischen Fehler aufweist. Befolgen Sie einfach die folgenden Schritte, um alle Daten auf dem beschädigten USB-Laufwerk wiederherzustellen.

Schritt 1. Wählen Sie das USB-Laufwerk zum Scannen aus

recoverit interface

Installieren und starten Sie die Wondershare Recoverit Software auf Ihrem Computer. Schließen Sie das USB-Laufwerk an den PC an und wählen Sie es auf der Hauptoberfläche von Recoverit aus. Klicken Sie auf die Start Schaltfläche unten rechts, um fortzufahren.

Schritt 2. Scannen und Wiederherstellen

Scannen und Wiederherstellen

Die Software beginnt automatisch mit dem Scannen des USB-Laufwerks. Warten Sie einfach, bis sie fertig ist. Werfen Sie dann einen Blick auf die vom Tool gefundenen Dateien und wählen Sie die Dateien aus, die Sie behalten möchten. Klicken Sie dann auf die Wiederherstellen Schaltfläche und wählen Sie einen Speicherort für diese Dateien.

Wenn alles erledigt ist, ist es an der Zeit, ein neues USB-Laufwerk zu kaufen und die wiederhergestellten Daten auf das neue Laufwerk zu übertragen.

Wenn Sie die oben genannten Methoden sorgfältig befolgen, können Sie die Einstellungen Ihres USB-Sticks oder eines anderen externen Speichermediums ändern. So können Sie Ihr Gerät im Handumdrehen optimal nutzen.

Author

Classen Becker

chief Editor

Home | Ressourcen | Partition-Tipps | Wie Sie den Fehler "Current Read-only State : Yes" beheben