5 Methoden zum Konvertieren von NTFS in FAT32 ohne Datenverlust

Author

• Abgelegt bei: Partitionslösungen • Bewährte Lösungen

FAT32 und NTFS sind die beiden gängigen Dateisysteme, die von Betriebssystemen verwendet werden. FAT32 ist zwar die ältere Version des Dateisystems, wird aber immer noch auf vielen Geräten verwendet. Geräte wie die PS3 unterstützen immer noch FAT32 im Gegensatz zu dem neueren NTFS.

Infolgedessen geraten viele Menschen oft in Situationen, in denen sie eine Festplattenpartition von NTFS in FAT32 konvertieren müssen. Wenn Sie mit einer ähnlichen Situation konfrontiert sind, wird Ihnen dieser Blog helfen. Wir haben eine Liste der effektivsten Methoden zusammengestellt, um NTFS in FAT32 zu konvertieren, ohne Ihre wertvollen Daten zu verlieren.

Teil 1: FAT32 vs. NTFS Grundlegender Vergleich

Wie wir bereits erwähnt haben, sind FAT32 und NTFS die beiden unterschiedlichen Dateisysteme, die von einem Betriebssystem zum Lesen/Schreiben von Daten auf einem Laufwerk verwendet werden. NTFS ist eine neuere Technologie, die eine Vielzahl von Vorteilen wie hohe Sicherheit und effiziente Datenorganisation bietet.

Hier sind einige Unterschiede zwischen den beiden Dateisystemen.

Funktionen FAT32 NTFS
Entwicklung Es stammt aus dem Jahr 1977 und ist eine ältere Version. NTFS wurde 1993 entwickelt und wird in letzter Zeit am häufigsten verwendet.
Unterstützung
  • Dateien mit weniger als 2GB und Volumen mit weniger als 2TB werden unterstützt
  • Unterstützt keine Dateiberechtigungen
  • Es kann große Dateien unterstützen
  • Dateiberechtigungen werden ebenfalls unterstützt
Sicherheit Nur gemeinsam genutzte Berechtigungen werden angeboten Sie können Dateien oder Ordnern bestimmte Berechtigungen zuweisen
Kompression Komprimierungsoptionen werden nicht angeboten Hier kann man eine individuelle Komprimierung von Dateien durchführen
Fehlertoleranz Es behält zwei verschiedene Kopien der FAT, falls ein Fehler auftritt Repariert Dateien automatisch im Falle einer Beschädigung

Obwohl es sich um die ältere Dateiversion handelt, unterstützen viele Geräte immer noch nur das FAT32-Dateisystem. Das bedeutet, dass Sie eine Festplatte mit NTFS-Partition in FAT32 konvertieren müssen, bevor Sie sie verwenden können.

Die Konvertierung von NTFS in FAT32 ist zwar nicht schwierig, kann aber zu Datenverlusten führen, insbesondere wenn Sie das Laufwerk mit herkömmlichen Methoden direkt formatieren. Lassen Sie sich also durch verschiedene Methoden führen, die Ihnen helfen, NTFS in FAT32 zu konvertieren, ohne Daten zu verlieren.


Teil 2: NTFS in FAT32 ohne Datenverlust konvertieren

1. AOMEI Partitions-Assistent

Der bequemste Weg, NTFS in FAT32 zu konvertieren, ist die Verwendung eines speziellen Tools wie dem AOMEI Partition Assistant. Im Gegensatz zu den herkömmlichen Methoden bleiben Ihre Daten mit dem AOMEI Partitionsassistent völlig unangetastet und er kann für die Konvertierung von bis zu 2TB Volumen verwendet werden. Außerdem können Sie die FAT32-Partition nach getaner Arbeit wieder problemlos in NTFS zurückverwandeln.

Folgen Sie diesen Schritten, um NTFS mit dem AOMEI Partition Assistant in FAT32 zu konvertieren.

Schritt 1: Installieren und starten Sie den AOMEI Partition Assistant auf Ihrem Windows-PC und wählen Sie "NTFS zu FAT32 Converter".

aomei 5 1

Schritt 2: Im nächsten Fenster wählen Sie "NTFS zu FAT32" und klicken auf "Weiter".

aomei fat 2

Schritt 3: Jetzt werden Sie aufgefordert, die Partition auszuwählen, die Sie konvertieren möchten. Stellen Sie sicher, dass Sie die richtige Partition auswählen.

aomei 3

Schritt 4: In dem Pop-up-Fenster werden Sie aufgefordert, Ihre Aktionen zu bestätigen. Tippen Sie einfach auf "Fortfahren", um mit dem Vorgang fortzufahren.

aomei 4

Das war's. Das Dateisystem wird in FAT32 konvertiert und Sie können unter dem dedizierten Betriebssystem ohne Unterbrechung darauf zugreifen.

2. NTFS-Datenträger mit der Windows Datenträgerverwaltung verkleinern

Eine andere Möglichkeit, NTFS in FAT32 zu konvertieren, ohne Daten zu verlieren, ist die Verwendung des Windows Datenträgerverwaltungs Tools. Anstatt das Laufwerk jedoch direkt auf FAT32 zu formatieren, müssen Sie den Datenträger zunächst auf die Hälfte seiner Größe verkleinern, wenn Sie Ihre Daten sicher aufbewahren wollen.

Im Folgenden wird Schritt für Schritt beschrieben, wie Sie NTFS mit dem Datenträgerverwaltungs Tool ohne Datenverlust in FAT32 konvertieren können.

Schritt 1: Drücken Sie "Windows" + "X" und wählen Sie "Datenträgerverwaltung".

Schritt 2: Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die entsprechende Partition und wählen Sie "Volumen verkleinern".

volumen verkleinern

Schritt 3: Geben Sie die Größe ein, die Sie verkleinern möchten und wählen Sie "Verkleinern".

verkleinern

Schritt 4: Sobald das Volumen verkleinert ist, formatieren Sie das Laufwerk auf FAT32 und verschieben die Daten von NTFS auf die neue FAT32-Partition.

Schritt 5: Im nächsten Schritt löschen Sie die NTFS-Partition. Dadurch wird ein neuer, nicht zugewiesener Speicherplatz geschaffen.

Schritt 6: Klicken Sie erneut mit der rechten Maustaste auf die FAT32-Partition und wählen Sie "Volumen erweitern". Wählen Sie nun den nicht zugewiesenen Speicherplatz aus und tippen Sie auf "Erweitern".

volumen erweitern 2

Das war's. Ihr Laufwerk wird in der tatsächlichen Größe wiederhergestellt und Sie werden während des Vorgangs keine Daten verlieren. Da dies jedoch ein komplizierter Prozess ist, ist es besser, sich an den AOMEI Partition Assistant zu halten, um diese Aufgabe zu erledigen.


Teil 3: Konvertieren von NTFS in FAT32 durch direktes Formatieren (Datenverlust)

Wenn Sie keine Software von Drittanbietern installieren möchten oder die Verwendung der Windows-Datenträgerverwaltung eine echte Herausforderung darstellt, wäre eine einfachere Option die direkte Formatierung des NTFS-Laufwerks in FAT32. Bei der direkten Formatierung werden jedoch alle Daten auf dem Laufwerk gelöscht, so dass es besser wäre, alle Dateien zu sichern, bevor Sie mit dem Prozess fortfahren.

Hier sind drei verschiedene Möglichkeiten, ein Laufwerk von NTFS auf das FAT32-Dateisystem zu formatieren.

1. CMD

Schritt 1: Erweitern Sie das "Start" Menü und geben Sie "CMD" in das Cortana-Suchfeld ein. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Suchergebnis und wählen Sie "Als Administrator öffnen".

Schritt 2: Sobald Sie sich im Eingabeaufforderungsfenster befinden, führen Sie den folgenden Befehl aus.

convert d: /fs:fat32 (Ersetzen Sie "d" durch den Laufwerksbuchstaben, den Sie formatieren möchten)

So konvertiert man NTFS in FAT32 CMD in einem Windows-System.

2. Powershell

Sie können auch Windows Powershell verwenden, um ein NTFS-Laufwerk in FAT32 zu formatieren. Powershell ist ein Befehlszeilenprogramm, das ausschließlich unter Windows 10 verfügbar ist. Wenn Sie also eine frühere Version von Windows verwenden, müssen Sie sich an die vorherige Konvertierungsmethode halten.

Hier ist die schrittweise Anleitung zum Formatieren von NTFS-Partitionen in FAT32 mit Windows Powershell.

Schritt 1: Drücken Sie "Windows" + "X" und wählen Sie "Windows Powershell Admin".

powershell

Schritt 2: Sobald Sie sich in der Befehlszeilenoberfläche befinden, geben Sie einfach den folgenden Befehl ein und drücken die Eingabetaste.

format /FS: FAT32 D: (Achten Sie auch hier darauf, "D" durch den Laufwerksbuchstaben zu ersetzen, den Sie konvertieren möchten).

windows powershell

3. Windows Datenträgerverwaltung

Schließlich können Sie ein Laufwerk auch mit dem Windows-Tool zur Datenträgerverwaltung im FAT32-Dateisystem formatieren. Sie können jedoch nur ein Laufwerk mit einer Größe von bis zu 32 GB formatieren. Wenn die Größe des Laufwerks diese Grenze überschreitet, ist die Option "Formatieren" für das ausgewählte Laufwerk nicht verfügbar.

Schritt 1: Öffnen Sie das Tool zur Datenträgerverwaltung und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Laufwerk, das Sie formatieren möchten.

Schritt 2: Wählen Sie "Format" und klicken Sie auf "Ja".

Datenträgerverwaltungsformat

Schritt 3: Benennen Sie nun das Laufwerk und ändern Sie im Dropdown-Menü das Dateisystem auf "FAT32".

Schritt 4: Drücken Sie "Ok" und das Laufwerk wird auf FAT32 formatiert.

fat32 auswählen


Fazit

Damit ist unsere Anleitung zu den verschiedenen Methoden der Konvertierung von NTFS in FAT32 abgeschlossen. Wenn Sie auf der Suche nach einer problemlosen Möglichkeit sind, NTFS in das FAT32-Dateisystem zu konvertieren, empfehlen wir Ihnen AOMEI Partition, da es eine schnelle und bequeme Lösung bietet, ohne Ihren Daten zu schaden.

Author

Classen Becker

chief Editor

Home | Ressourcen | Partitionsgeräte | 5 Methoden zum Konvertieren von NTFS in FAT32 ohne Datenverlust