Wie konvertiert man exFAT in NTFS Windows 10

Author

• Abgelegt bei: Partitionslösungen • Bewährte Lösungen

Haben Sie sich jemals gefragt, was das Wort FAT bedeutet, wenn es um externe Speichermedien geht? Oder vielleicht haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, warum USB-Sticks und andere externe Speichermedien überhaupt unterschiedliche Dateitypen haben. Wenn Sie schon einmal darüber nachgedacht haben, warum das so ist und vielleicht darüber nachgedacht haben, zu einem anderen Dateityp zu konvertieren, lesen Sie weiter. In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, wie Sie exFAT in NTFS konvertieren können.

Konvertieren von exfat in ntfs

exFAT und FAT32 sind Dateisysteme. Dateisysteme sind eine Art der Organisation, die von einem Laufwerk verwendet wird, genau wie Ablagesysteme für Papierakten. Sie geben dem Gerät vor, wie die Daten gespeichert werden und welche Art von Informationen die Dateien enthalten. Der File Allocation Table 32 oder FAT32 ist die älteste Version des Dateisystems in Windows. Dieses spezielle Dateisystem ist einfach zu alt, es stammt noch aus der Zeit von Windows 95. Viele Benutzer wechseln jedoch immer noch zu diesem Typ, weil er optimal mit alten Computern und Spielkonsolen kompatibel ist. Ein weiterer Nachteil dieses Dateisystems ist, dass es keine Dateien speichern kann, die größer als 4 GB sind. Das ist ein großes Ärgernis für diejenigen, die ihre Laufwerke zum Speichern großer Dateien wie Videos und Programme verwenden.

FAT32 ist auch nicht der ideale Typ, wenn Sie es als internes Laufwerk verwenden möchten. Der Extended File Allocation Table oder exFAT ist ein Dateisystem, das als Ersatz für FAT32 verwendet wird. Es ist sehr kompatibel mit den meisten Betriebssystemen, nicht nur mit Windows. Es ist die optimale Wahl für Flash-Laufwerke. Im Gegensatz zu FAT32 kann exFAT Dateien mit einer Größe von mehr als 4 GB speichern, was es zu einem idealen Dateityp für Flash-Laufwerke macht. Das NT File System oder NTFS ist das neueste von Windows verwendete Dateisystem. Das ist eine enorme Verbesserung gegenüber den älteren Dateitypen. Es ermöglicht Benutzern, die Sicherheit zu erhöhen, indem es Dateiberechtigungen und Verschlüsselungen einschließt. Außerdem verfügt es über ein Änderungsprotokoll, das die auf Ihrem Laufwerk vorgenommenen Änderungen nachverfolgt, so dass Sie alle Dateien wiederherstellen können, die bei unerwarteten Systemabstürzen verloren gegangen sind.

Ändern des Dateisystems exFAT in FAT32

Einer der Gründe für die Konvertierung von exFAT in FAT32 ist die Kompatibilität eines Geräts mit früheren Betriebssystemen. Nun, da Sie die Unterschiede zwischen diesen Dateisystemen kennen, müssen Sie sich entscheiden, welches Sie auf Ihrem Laufwerk verwenden möchten. Hier sind 3 Lösungen, mit denen Sie das exFAT-Dateisystem in das FAT32-Dateisystem ändern können:

Lösung 1. Formatieren von exFAT zu NTFS/FAT/FAT32 mit CMD

Die Eingabeaufforderung ist ein in Windows integriertes Dienstprogramm, mit dem Benutzer über eine Befehlszeile Änderungen an ihrem Computer und dem System ihres Geräts vornehmen können. Dies ist eine gängige Methode für PC-Benutzer, die eine Fehlersuche durchführen möchten. Befolgen Sie sorgfältig die nachstehenden Anweisungen, um die Formatierung durchzuführen:

    1. Drücken Sie die Windows-Taste + R, um Ausführen zu starten. Geben Sie cmd ein und drücken Sie Enter, um die Eingabeaufforderung aufzurufen. Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf, um Als Administrator auszuführen.
    2. Geben Sie Folgendes in die Befehlszeile ein: format E: /FS: NTFS und drücken Sie Enter

HINWEIS: E in dem Befehl steht für den Laufwerksbuchstaben. Ersetzen Sie ihn durch den Buchstaben Ihres USB-Laufwerks.

recoverit

  1. Die Formatierung wird nun gestartet.

Achten Sie darauf, dass Sie die Befehle korrekt eingeben, um unerwartete Fehler zu vermeiden. Notieren Sie sich den Laufwerksbuchstaben, den Sie einfügen wollen. Vergewissern Sie sich, dass es sich um das Laufwerk handelt, das Sie formatieren möchten, da sonst Daten auf dem anderen Laufwerk verloren gehen könnten.

Lösung 2. Verwendung der Windows Datenträgerverwaltung

Die Datenträgerverwaltung ist ein weiteres integriertes Tool von Microsoft Windows, mit dem Sie die Einstellungen der Laufwerke in Ihrem Computer bearbeiten können. Es ist auch das Tool, das zum Erstellen von Partitionen mit dem Laufwerk, zum Formatieren von Laufwerken, zum Umbenennen von Laufwerken und für andere Festplattenverwaltungsaufgaben verwendet wird.

  1. Datenträgerverwaltung starten. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Dieser PC und wählen Sie Verwalten. Gehen Sie dann zur Datenträgerverwaltung. Sie können dies auch tun, indem Sie Ausführen (Windows-Taste + R) öffnen und dann diskmgmt.msc in das Feld eintippen.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Symbol des USB-Laufwerks, das Sie formatieren möchten. Klicken Sie auf Formatieren. Wählen Sie NTFS.

recoverit

Lösung 3. Formatieren von exFAT zu NTFS über den Datei-Explorer

Dies ist der bequemste und einfachste Weg, die Formatierung auf Ihrem Computer durchzuführen. Dabei wird nur das verwendet, was Sie bereits kennen - der Windows Datei-Explorer. Diese Lösung kann in zwei einfachen Schritten durchgeführt werden.

  1. Suchen Sie im Datei-Explorer Ihr USB-Laufwerk und wählen Sie es aus. Klicken Sie auf Formatieren...
  2. Wählen Sie unter der Registerkarte Dateisystem die Option NTFS, um Ihr USB-Laufwerk auf NTFS zu formatieren.

Wenn Sie den Namen Ihres Laufwerks im Datei-Explorer nicht finden können, können Sie versuchen, das Problem mit der Windows Datenträgerverwaltung zu beheben.

Das Ändern des Dateityps Ihres Geräts ist unerlässlich, wenn Sie es auf Computern mit unterschiedlichen Betriebssystemen verwenden möchten. Wie bereits erwähnt, hat jeder Dateityp seine Vor- und Nachteile. Mit den oben genannten Lösungen können Sie den Dateityp hoffentlich einfach und schnell ändern.

Author

Classen Becker

chief Editor

Home | Ressourcen | Partition-Tipps | Wie konvertiert man exFAT in NTFS Windows 10