Verschieben von Programmen von Laufwerk C nach Laufwerk D Windows 10

Author

• Abgelegt bei: Festplattenproblemlösung • Bewährte Lösungen

Das Betriebssystem Windows 10 installiert Anwendungen automatisch auf dem Laufwerk C, da dies die Partition ist, auf der es sich befindet und daher standardmäßig der Ort ist, an dem sich der Rest der Programme befindet. Aus Sicherheits- oder Praktikabilitätsgründen kann es jedoch vorkommen, dass ein Benutzer seine Dateien und Anwendungen auf einer anderen Partition oder einem anderen Volumen (Laufwerk D) installiert haben möchte. Viele denken vielleicht, dass Sie Ihre Anwendungen deinstallieren sollten, um sie später am neuen Ort zu installieren. Es ist jedoch möglich, sie mit verschiedenen Methoden zu verschieben, die in diesem Beitrag behandelt werden.

Teil 1: Methode zum Verschieben von Programmen von Laufwerk C nach Laufwerk D in Windows 10

F: Ich habe kürzlich ein neues Laufwerk gekauft. Die erneute Installation aller meiner Programme nacheinander von meinem Laufwerk C wird ein sehr langwieriger Prozess sein. Gibt es eine Möglichkeit, alle Anwendungen einfach auf das neue Laufwerk zu verschieben?

Das Laufwerk C ist das Volumen, auf dem Windows 10 installiert ist. Daher werden auch die übrigen Anwendungen automatisch dort installiert. Wenn Sie ein neues Laufwerk kaufen, müssen Sie möglicherweise alle Anwendungen neu installieren, was viel Zeit in Anspruch nimmt. Glücklicherweise gibt es mehrere Methoden, um die Anwendungen auf das Laufwerk D (Standardname des neuen Volumens) zu verschieben, ohne sie erneut installieren zu müssen, wobei die Informationen und die Konfiguration, die sie bis zur letzten Verwendung hatten, erhalten bleiben.

Es wird dringend empfohlen, Anwendungen und Dateien auf ein neues Laufwerk zu verschieben. Dadurch wird nicht nur Speicherplatz auf dem Laufwerk C frei, sondern auch das Betriebssystem kann reibungsloser arbeiten. Die Festplatte wird eine bessere Leistung haben, da sie weniger Informationen speichert. Der vielleicht wichtigste Aspekt ist die Sicherheit des Benutzers, denn falls Malware in das Betriebssystem eindringen sollte, können Sie Ihr Laufwerk C formatieren, ohne Ihre Daten verschieben zu müssen. Das ist ein großer Vorteil, da es viel praktischer ist, als die Dateien und Anwendungen auf demselben Laufwerk zu haben, auf dem Windows 10 installiert ist.


Teil 2: Verschieben von Programmen von Laufwerk C nach Laufwerk D in Windows 10

Wenn Sie Programme von Laufwerk C nach Laufwerk D verschieben müssen und Windows 10 verwenden, gibt es mehrere Methoden. Im Folgenden werden Sie einige davon kennenlernen:

1. Verschieben Sie Programme in Apps & Funktionen:

Sie können die Programme direkt von der Systemsteuerung aus verschieben und zwar über das Tool Apps & Funktionen. Alles, was Sie tun müssen, ist diese Schritte zu befolgen:

Schritt 1: Gehen Sie zu den Windows-Einstellungen

app-funktionen-1

Klicken Sie auf das Windows-Symbol und dann auf das Zahnradsymbol, um die Windows-Einstellungen zu öffnen.

Schritt 2: Klicken Sie auf "Apps".

app-funktionen-2

Klicken Sie nun im Windows-Einstellungsfenster auf "Apps". Dadurch wird das Tool "Apps & Funktionen" geöffnet.

Schritt 3: Scrollen Sie und suchen Sie das Programm, das Sie verschieben möchten.

app-funktionen-3

Sobald Sie das Tool "Apps & Funktionen" geöffnet haben, scrollen Sie und suchen Sie das Programm, das Sie verschieben möchten. Klicken Sie dann einfach auf "Verschieben".

Schritt 4: Wählen Sie einen Speicherort

app-funktionen-4

Es öffnet sich ein neues Dialogfeld. Klicken Sie auf das weiße Rechteck und wählen Sie das Volumen oder die Partition aus, auf die Sie das Programm verschieben möchten. Klicken Sie dann einfach auf "Verschieben" und die Anwendung wird an den neuen Speicherort übertragen.

Schritt 5 (optional): Überprüfen

app-funktionen-5

Wenn Sie sich vergewissern möchten, dass Ihr Programm korrekt an den neuen Speicherort verschoben wurde, wiederholen Sie einfach die Schritte 3 und 4. Wenn in dem Dialogfeld "Dieser PC" als Speicherort für die Anwendung angezeigt wird, ist dies der Beweis dafür, dass der Vorgang ordnungsgemäß durchgeführt wurde.

2. Verschieben Sie Programme in Apps & Spiele:

Sie können Programme auch über das Tool Apps & Spiele an einen anderen Ort verschieben. Diese Methode ist ähnlich wie die letzte. Sie müssen nur diese Schritte befolgen:

Schritt 1: Gehen Sie zu den Windows-Einstellungen

apps-spiele-1

Klicken Sie auf das Windows-Symbol und dann auf das Zahnradsymbol, um die Windows-Einstellungen zu öffnen.

Schritt 2: Geben Sie "Speicher" in das Suchfeld ein.

apps-spiele-2

Sobald Sie sich im "Speicher" Fenster befinden, klicken Sie auf das Suchfeld und geben "Speicher" ein.

Schritt 3: Klicken Sie auf "Dieser PC (C:)".

apps-spiele-3

Klicken Sie im Speicherfenster auf "Dieser PC (C:)". Denken Sie daran, dass dies der Ort ist, an dem die Anwendungen ursprünglich installiert wurden. Wenn Sie Anwendungen von einem anderen Ort aus verschieben möchten, wählen Sie den richtigen Ort aus.

Schritt 4: Klicken Sie auf "Apps & Spiele".

apps-spiele-4

Klicken Sie in dieser Liste auf "Apps & Spiele".

Schritt 5: Scrollen Sie und suchen Sie die Anwendung oder das Spiel, das Sie verschieben möchten.

apps-spiele-5

Sobald Sie das Tool "Apps & Spiele" geöffnet haben, scrollen Sie und suchen Sie das Programm oder Spiel, das Sie verschieben möchten. Klicken Sie dann einfach auf "Verschieben".

Schritt 6: Wählen Sie einen Speicherort

apps-spiele-6

Es öffnet sich ein neues Dialogfeld. Klicken Sie auf das Rechteck und wählen Sie das Volumen oder die Partition aus, auf die Sie das Programm oder Spiel verschieben möchten. Klicken Sie dann einfach auf "Verschieben" und die Anwendung wird an den neuen Speicherort übertragen.

3. Verschieben Sie Programmdateien mit dem Registry-Editor:

Sie können Ihre Programmdateien mit Regedit auf ein anderes Laufwerk verschieben. Stellen Sie sicher, dass Sie alle Programme geschlossen haben, bevor Sie mit diesem Vorgang beginnen. Folgen Sie anschließend den nächsten Schritten:

Schritt 1: Kopieren Sie die Ordner "Program Files" und "Program Files (x86)" und fügen Sie sie auf Ihrem Laufwerk D ein.

regedit-bild-1

Gehen Sie zu Ihrer lokalen Festplatte und kopieren Sie die beiden Ordner "Program Files" und "Program Files (x86)" und fügen Sie sie an den neuen Speicherort ein (in diesem Fall Ihr Laufwerk D). Dieser Vorgang kann einige Minuten dauern.

Schritt 2: Öffnen Sie das Registry-Editor Tool

regedit-bild-2

Halten Sie die Tasten "Win" und "R" gleichzeitig gedrückt und das Ausführen Tool wird geöffnet. Geben Sie "Regedit" in das weiße Feld ein und klicken Sie dann auf "OK". Dadurch wird das Registry-Editor Tool geöffnet

Schritt 3: Gehen Sie zu dem Ordner, in dem Sie "Program Files" und "Program Files (x86)" bearbeiten möchten.

regedit-bild-3

Sobald Sie den Registry Editor geöffnet haben, folgen Sie diesem Pfad: HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\MICROSOFT\Windows\CurrentVersion.

Schritt 4: Ändern Sie den Speicherort von "Program Files".

regedit-bild-4

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf "Program Files" und wählen Sie dann "Ändern".

Schritt 5: Speicherort bearbeiten

regedit-bild-5

Sie müssen den Speicherort ändern. Löschen Sie einfach den Buchstaben und geben Sie den richtigen ein, in diesem Fall sollte es der Buchstabe "D" sein. Klicken Sie dann auf "OK". Danach ändern Sie den Speicherort "Program Files (x86)", so dass Sie nur die Schritte 4 und 5 wiederholen müssen, indem Sie "Program Files (x86)" statt "Program Files" auswählen.

4. Verschieben von Programmdateien mit mklink:

Sie können auch den mklink Befehl über die Eingabeaufforderung verwenden. Dieser Befehl erstellt ein Verzeichnis, eine symbolische Datei oder einen Hardlink. Damit können Sie die Programmdateien mit Ihrem neuen Speicherort verknüpfen (in diesem Fall mit Ihrem Laufwerk D). Das ist nicht schwer. Folgen Sie einfach den folgenden Schritten, um diese Aufgabe zu erledigen:

Schritt 1: Kopieren Sie die Ordner "Program Files" und "Program Files (x86)" und fügen Sie sie auf Ihrem Laufwerk D ein.

mklink-bild-1

Gehen Sie zu Ihrer lokalen Festplatte und kopieren Sie die beiden Ordner "Program Files" und "Program Files (x86)" und fügen Sie sie an den neuen Speicherort ein (in diesem Fall Ihr Laufwerk D). Berücksichtigen Sie, dass dieser Vorgang einige Minuten dauern kann.

Schritt 2: Öffnen Sie das Eingabeaufforderungs Tool

mklink-bild-2

Öffnen Sie das Win-Menü und geben Sie "CMD" ein. Klicken Sie dann mit der rechten Maustaste auf das Symbol und wählen Sie die Option "Als Administrator ausführen".

Schritt 3: Geben Sie die entsprechenden Befehle ein

Sobald Sie das Eingabeaufforderungstool geöffnet haben, geben Sie mklink ein und drücken Sie "Enter". Dann geben Sie dies ein:

/J "Program Files" "D: Program Files" und drücken auf "Enter".

Dieser Schritt verknüpft das Laufwerk D als neues Verzeichnis mit den Programmdateien. Denken Sie daran, dass das Zeichen "D" für das neue Link-Laufwerk steht. Wenn es ein anderes Zeichen hat, sollten Sie es anstelle von "D" eingeben.

Daten wiederherstellen

Die Prozesse, die nachweislich in seltenen Fällen zu einem Informationsverlust führen, sind jedoch nicht davor gefeit, dass so etwas passiert. Wenn Sie kein Backup haben und etwas schief gelaufen ist, werden Sie sicher denken, dass es keine Lösung gibt, aber es gibt Recoverit, eine professionelle Software, mit der Sie Ihre Dateien, Dokumente und Programme wiederherstellen können, selbst wenn diese komplett gelöscht wurden. Gehen Sie einfach wie folgt vor, um Ihre Daten wiederherzustellen:

Schritt 1: Wählen Sie ein Laufwerk

recoverit-benutzeroberfläche

Starten Sie Recoverit und gehen Sie in den Bereich "Festplattenlaufwerke". Ihr Laufwerk wird dort sein. Wählen und klicken Sie auf "Start".

Schritt 2: Scannen Sie Ihr Laufwerk

Vorgänge-beim-Scannen

Recoverit initiiert einen Scan auf dem Laufwerk. Sie erhalten großartige Funktionen, mit denen Sie den Scan- und Wiederherstellungsprozess rationalisieren können. Sie können z.B. einfach die Dateitypen ankreuzen, die Sie wiederherstellen möchten, anstatt jeden einzelnen.

Schritt 3: Vorschau und Wiederherstellung von Laufwerksdaten

vorschau-wiederhergestellter-fotos

Am Ende des Scans wird eine lange Liste der Dateien angezeigt, die die Software gefunden hat. Um sie wiederherzustellen, müssen Sie nur alle oder bestimmte Dateien auswählen und auf "Wiederherstellen" klicken. Die Dateien werden alle abgerufen und an einem beliebigen Ort Ihrer Wahl gespeichert.


Fazit

Das Verschieben Ihrer Anwendungen auf eine andere Festplatte sowie das Ändern der Adresse des Programme Ordners ist eine sehr gute Idee, die neben den bereits erwähnten Vorteilen auch dazu führt, dass Ihr Laufwerk C reibungsloser funktioniert. Obwohl dieses Verfahren kein hohes Risiko darstellt, ist es immer ratsam, Sicherungskopien zu erstellen und über Softwaretools wie Recoverit zu verfügen, da Sie diese im Falle eines unerwarteten Ereignisses zur Hand haben und mit wenigen Klicks alle Ihre Daten wiederherstellen können.

FAQs

Wie übertrage ich Daten von einer defekten Festplatte?

Sie können die Daten von der defekten Festplatte auf eine neue Festplatte kopieren. Kopieren Sie dazu einfach die Daten und durchsuchen Sie das neue Laufwerk (Laufwerk C). Wählen Sie dann den Ordner auf der neuen Festplatte aus und fügen Sie ihn dort ein.

Können Dateien von einer defekten externen Festplatte wiederhergestellt werden?

Ja, Sie können Dateien von beschädigten oder defekten Festplatten wiederherstellen. Allerdings muss Ihr Computer die defekte Festplatte erkennen, damit Sie die Wiederherstellungssoftware verwenden können, um die Dateien wiederherzustellen.

Wie viel kostet es, Daten von einer Festplatte wiederherzustellen?

Die durchschnittlichen Kosten für eine Datenwiederherstellung liegen zwischen 100$ und 700$, abhängig von verschiedenen Faktoren. Die Kosten für die Datenwiederherstellung hängen insbesondere von der Art und Schwere des Schadens ab und davon, was für die Datenextraktion getan werden muss.

Macht das Klonen eines Laufwerks dieses bootfähig?

Ja, das Klonen der Festplatte führt dazu, dass die Festplatte mit dem Computer gebootet werden kann, wenn Sie den Klon durchführen. Die Benutzer können auf die auf USB und Computer installierte Festplatte klonen.

Ist es besser, eine Festplatte zu klonen oder zu sichern?

Die Imaging-Funktion eignet sich für Personen, die verschiedene Sicherungsoptionen wünschen und Sie können Bilder speichern, ohne zu viel Speicherplatz zu verbrauchen. Die Imaging-Funktion eignet sich für Personen, die einen Virus heruntergeladen haben und auf das Disk-Image zurückgreifen möchten. Andererseits ist das Klonen für eine schnelle Wiederherstellung geeignet.

Author

Classen Becker

chief Editor

Home | Ressourcen | Festplattenfähigkeiten erlernen | Verschieben von Programmen von Laufwerk C nach Laufwerk D Windows 10