Unterschiedliche Geschwindigkeitsklassen von SD-Karten

Unterschiedliche Geschwindigkeitsklassen von SD-Karten und ihre geeigneten Einsatzszenarien

• Abgelegt bei: SD-Kartenlösungen • Bewährte Lösungen

"Hallo, ich möchte eine SD-Karte für meinen Sony HXR-MC2500 Camcorder kaufen, aber ein Freund sagte, ich solle die Geschwindigkeit der SD-Kartenklasse überprüfen. Ich bin kein technischer Experte, ehrlich gesagt verstehe ich nichts darüber. Ich würde gerne mehr darüber erfahren, wie man eine SD-Karte basierend auf der Geschwindigkeitsklasse und anderen Faktoren auswählt. Vielen Dank"

Wenn man auf der Suche nach der richtigen Speicherkarte ist, kann man in einem Fachgeschäft leicht verwirrt werden. Ob für Kameras, Camcorder, Smartphones oder Laptops, Sie werden so oder so eine geeignete Speicherkarte benötigen.

Viele verschiedene Faktoren stiften dabei Verwirrung, wenn es um den Erhalt der richtigen SD-Karte geht. Wir klären Sie auf, so dass Sie die einzelnen Faktoren besser verstehen können. Online-Communities können zwar auch weiterhelfen, sind sich allerdings oft nicht einig, sodass Sie mit einem wohl recherchierten Beitrag wie diesem besser ausgestattet sind.

Dieser Artikel taucht in die Materie der verschiedenen SD-Karten-Geschwindigkeitsklassen ein und zeigt deren Eigenschaften, Vor- und Nachteile auf. Nach dem Durchlesen erwarten wir, dass Sie damit vertraut sind. Für den Einstieg werden wir im Folgenden einige Dinge besprechen, die Sie über Ihre SD-Karte wissen sollten.

Teil 1. Was Sie über Ihre SD-Karte wissen sollten

Welche SD-Karte für Ihr Gerät die richtige ist, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Daher kann die optimale SD-Karte für einen Camcorder eine andere sein, als jene für ein Handy. Ein Smartphone profitiert wiederum von einer anderen Speicherkarte als ein Tablet. Die drei wichtigsten Faktoren sind die Größe der SD-Karte, die Kapazität und die Geschwindigkeitsklasse.

Die SD-Kartengröße

Die gängigste Größe einer SD-Karte in der heutigen Zeit ist die microSD-Karte. Das bedeutet jedoch nicht, dass es keine anderen Typen gibt. Es gibt drei Arten von SD-Karten. Es gibt die microSD, miniSD und die normale SD-Karte.

Diese unterschiedlichen Größen sind nicht unbedingt äußerlich zu sehen, denn die Hersteller kombinieren sie gerne mit anderen Faktoren. Es gibt also auch SDHC-Karten oder Standard-SDXC-Karten in regulären Größen.

different SD card size

Das ist die übliche SD-Kartengröße, die in Laptops, Digitalkameras und Desktop-Computern verwendet wird. Sie sind groß und passen in die "Full-size SD card ports", die an den genannten Geräten zu finden sind. Sie sehen aus wie Kartenleser, sind aber nicht dasselbe. Der Unterschied besteht darin, dass Kartenleser an der Unterseite Platz haben, um zusätzlich eine SD/SDHC/SDXC-Karte aufzunehmen.

different SD card size

Sie sind weniger verbreitet als die anderen Typen. Nur wenige Menschen, abgesehen von Fotografen und Videobearbeitern, wissen über ihre Existenz überhaupt Bescheid. Sie haben eine kleinere Dimension als die reguläre SD-Karte und sind das Speichermedium für einige Mobiltelefone. Durch das Aufkommen von microSD-Karten geraten diese Speicherkarten allerdings zunehmend in den Hintergrund.

different SD card size

Sie sind heutzutage die gängigsten SD-Karten und harmonieren mit einer Vielzahl von Geräten wie Smartphones, Tablets und einigen Computern. Die Hersteller nennen sie auch TransFlash-Karten, und sie sind aufgrund ihrer Größe ideal für sämtliche Geräte.

Die SD-Kartenkapazität und Dateisysteme

SD card capacity and file system

Es gibt vier Arten von SD-Karten in Bezug auf die Kapazität. Dazu zählen die SD-Karten, SDHC-Karten, SDXC-Karten und die SDUC-Karten (selten).

TDer Unterschied im Dateisystem der vier Kartentypen ist, wie sie Dateien speichern und abrufen. Die Art und Weise, wie SD-Karten Dateien speichern, unterscheidet sich grundlegend von SDXC-Karten. Auch die Art und Weise, wie SDXC-Karten Dateien speichern, unterscheidet sich von SDHC.

Dieser Abschnitt klärt Sie über die Kapazitäten von SD-Karten und deren Dateisystem auf. In chronologischer Reihenfolge geht es von SD-Karten über SDHC- bis hin zu SDXC-Karten. Es gibt jedoch etwas Einzigartiges bei jeder SD-Kartenkapazität, nämlich die Fähigkeit zur Rückdatierung.

Daher können Geräte, die SDXC unterstützen, SD- und SDHC-Karten ebenfalls unterstützen. Geräte, die SDHC unterstützen, können nur SDHC- und SD-Karten unterstützen und Geräte, die SD-Karten unterstützen, können ausschließlich SD-Karten verwenden.

SD card capacity and file system

SD(Secure Digital)-Karten sind die ältesten der drei Haupttypen. Sie haben eine Kapazität von 1Mb bis 2Gb. Es gibt jedoch einige SD-Karten mit 4GB Speicherplatz, obwohl das nicht dem Standard entspricht. Das Dateisystem von SD-Karten ist das FAT12 und FAT 16. Mit diesem Dateisystem können Benutzer Dateien mit einer Geschwindigkeit von bis zu 25Mb/s übertragen

Ausgehend von der Frage der Speichergröße sollten Sie solche Speicherkarten nicht wählen, wenn Sie vor haben große Dateien darauf zu speichern.

SD card capacity and file system

SDHC-Karten (Secure Digital High Capacity) sind die nächsten in der Reihe. Sie unterstützen das FAT32-Dateisystem, das es dem Benutzer ermöglicht, Dateien mit etwa 50Mb/s zu übertragen. Sie haben einen größeren Speicherplatz als die vorherigen, der bis zu 32Gb betragen kann. Daher ist jede SD-Karte mit einer Kapazität zwischen 2Gb und 32Gb eine SDHC-Karte.

SD card capacity and file system

SDXC-Karten (Secure Digital Extended Capacity) haben eine sehr große Speicherkapazität. Sie haben eine Speicherkapazität von 32Gb bis hin zu 2TB. Um solch große Dateien unterbringen zu können, verwenden sie ein anderes Dateisystem. Das offiziell unterstützte Dateisystem ist exFAT. Aufgrund von Inkompatibilität mit einigen Geräten können Sie jedoch exFAT auf FAT32 formatieren.

SD card capacity and file system

SDUC-Karten (Secure Digital Ultra Capacity) sind die neuesten Speicherkarten mit einer extremst großen Speicherkapazität. Ihre Speicherkapazität reicht von 2TB bis zu atemberaubenden 128TB Speicherplatz. Allerdings sind sie aufgrund ihres Preises nicht sehr verbreitet. Sie verwenden auch das exFAT-Dateisystem.

Bei jeder SD-Karte nimmt das vorhandene Dateisystem bereits Platz auf der SD-Karte ein. Wenn Sie also eine 64-GB-Speicherkarte kaufen, erwarten Sie nicht, dass Sie genau 64 GB Speicherplatz vorfinden.


Teil 2. Was versteht man unter Geschwindigkeitsklassen von SD-Karten?

Die Geschwindigkeitsklasse der SD-Karte ist der Schwerpunkt dieses Artikels, aber darüber zu sprechen, ist immer voller Fachbegriffe, die den Leser manchmal abschrecken. In diesem Abschnitt wird erklärt, was die Geschwindigkeitsklasse ist, wir versuchen dabei möglichst einfache Worte zu nutzen um auch Nutzern ohne Vorkenntnisse bei diesem Thema unter die Arme zu greifen.

Was versteht man unter einer Geschwindigkeitsklasse einer SD-Karte?

Die SD-Karten-Geschwindigkeitsklasse ist der Begriff, den Speicherkartenhersteller verwenden, um die Schreibgeschwindigkeit einer SD-Karte in Worte zu fassen. Die Schreibgeschwindigkeit eines beliebigen Speichergeräts gibt die Geschwindigkeit beim Speichern und Abrufen von Daten an. Um das Konzept der Geschwindigkeitsklasse von SD-Karten besser zu verstehen, sollten Sie die drei Kategorien mit ihren jeweiligen Eigenschaften kennen.

Die drei sind: Die Standard-Geschwindigkeitsklasse, die UHS-Geschwindigkeitsklasse und die Video-Geschwindigkeitsklasse.

Die Standard-SD-Karten Geschwindigkeitsklasse

Die Standardgeschwindigkeitsklasse von SD-Karten umfasst 4 verschiedene Schreibgeschwindigkeitskategorien, nämlich SD-Karten der Klasse 2, Klasse 4, Klasse 6 und Klasse 10.

SD card speed class 2

Die Geschwindigkeitsklasse 2 ist die langsamste der Geschwindigkeitsklassen in dieser Kategorie mit einer minimalen Schreibgeschwindigkeit von 2Mb/s. SD-Karten der Klasse 2 sind ideal für Geräte wie z. B. Standardrekorder, die keine schnelle Schreibgeschwindigkeit benötigen. Wenn Ihr Gerät eine SD-Karte der Geschwindigkeitsklasse "2" benötigt, suchen Sie nach SD-Karten mit einer "2" nach dem "C", wie in der Abbildung oben dargestellt.

SD card speed class 4

Die Geschwindigkeitsklasse 4 ist die nächste in der Reihe dieser Kategorie. SD-Karten dieser Klasse haben eine Mindestgeschwindigkeit von 4Mb/s. Sie sind ideal für Smartphones und einige Digitalkameras. Wenn Ihr Gerät eine SD-Karte der Geschwindigkeitsklasse 4 benötigt, suchen Sie nach SD-Karten mit einer "4" nach dem "C", wie im Bild oben.

SD card speed class 6 and 10

Die SD-Karten-Geschwindigkeitsklassen 6 und 10 sind die nächsten. SD-Karten dieser Kategorie haben eine Mindestgeschwindigkeit von 6Mb/s bzw. 10Mb/s. Sie sind ideal für Smartphones und Digitalkameras. Wenn Sie eine SD-Karte für Rekorder suchen, die mit 4K-Inhalten umgehen, dann sollten Sie sich für Klasse 6 oder Klasse 10 entscheiden. Wenn Sie jedoch mit Full-HD-Aufnahmen zu tun haben, ist eine SD-Karte der Klasse 10 die ideale SD-Karte für diesen Zweck. Sie können Klasse 6 und 10 daran erkennen, dass nach dem "C" eine "6" oder eine "10" steht, wie in der Abbildung oben zu sehen ist.

Die Ultra High Speed Klasse

Neben der Standard-SD-Geschwindigkeitsklasse gibt es auch zwei zusätzliche SD-Geschwindigkeitsklassen, die als Ultra High Speed-Klassen (UHS) bekannt sind. Obwohl es zwischen ihnen keinen großen Unterschied gibt, sind Karten dieser Klasse in der Regel sehr kostspielig.

SD-Karten mit einer UHS-Geschwindigkeitsklasse sind vor allem für den professionellen Einsatz gedacht. Sie sind ideal für die Aufnahme von 4K-Videoinhalten, da ein Gerät mit 4K-Bewertung eine höhere Schreibgeschwindigkeit benötigt als die Standard-SD-Karten-Geschwindigkeitsklasse.

Die Geschwindigkeitsklasse der UHS-SD-Karten hat zwei Kategorien, nämlich UHS 1 und 3, und nur Geräte, die diese unterstützen, können bei der Verwendung dieser Karten gut funktionieren.

UHS 1 SD card speed class

Die Geschwindigkeitsklasse UHS 1 ist die niedrigste der beiden mit einer Mindestgeschwindigkeit von 10Mb/s. Wenn Ihr Gerät eine SD-Karten-Geschwindigkeitsklasse UHS 1 benötigt, suchen Sie nach SD-Karten mit "1" nach dem "U" wie in der Abbildung oben dargestellt.

UHS 3 SD card speed class

Die Geschwindigkeitsklasse UHS 3 hat eine Mindestgeschwindigkeit von 30Mb/s. Wenn Ihr Gerät eine SD-Karte der Geschwindigkeitsklasse UHS 3 benötigt, suchen Sie nach SD-Karten mit einer "3" nach dem "U", wie in der Abbildung oben dargestellt.

Video-Geschwindigkeitsklassen

Einige Geräte, die qualitativ hochwertige Dateien produzieren, benötigen bessere Schreibgeschwindigkeiten als die, die SD-Karten unter der UHS- und Standard-Geschwindigkeitsklasse bieten. Um einer Fehlentscheidung entgegenzuwirken, werden SD-Karten in verschiedene Kategorien der Video-Geschwindigkeitsklassen gekenntzeichnet.

Unter dieser Geschwindigkeitsklasse gibt es fünf Kategorien von SD-Karten. Jede Kategorie hat einen Namen, der sich auf die Schreibgeschwindigkeit bezieht. Die Kategorien sind V90, V60, V30, V10 und V6.

V90 hat eine Schreibgeschwindigkeit von 90MB/s, V60 hat 60MB/s und so weiter.

Wenn Sie kein Profi sind und ein Gerät verwenden, welches 8K-Videomaterial produziert, brauchen Sie keine SD-Karte dieser Klasse zu kaufen.

Nachfolgend finden Sie eine bildliche Darstellung der drei SD-Karten-Geschwindigkeitsklassen.

SD card speed class


Teil 3. Wie Sie die passende SD-Karte auswählen

Nachdem Sie die verschiedenen Terminologien im Zusammenhang mit SD-Karten verstanden haben, sind Sie bereit zu erfahren, wie Sie die richtige SD-Karte für Ihr Gerät auswählen. In diesem Abschnitt erfahren Sie, was Sie beachten sollten, bevor Sie Ihre SD-Karte auswählen, welche Auswirkungen die Wahl einer falschen SD-Karte hat und welche Tipps Sie benötigen, um die richtige SD-Karte für Ihr Gerät zu finden.

1. Sinnvolle Schritte zur richtigen Auswahl einer SD-Karte

Die Auswahl der SD-Karte sollte sich an Ihrem Gerät orientieren. Es ist Ihr Gerät, das bestimmt, welche SD-Karte Sie kaufen sollen. Im Folgenden sind die notwendigen Kriterien aufgeführt, die die richtige SD-Karte bestimmen.

Der SD-Kartensteckplatz Ihres Geräts zeigt Ihnen den richtigen Typ der SD-Kartengröße an, die Sie kaufen sollten. Sie wissen bereits über die Arten der SD-Kartengröße Bescheid. Es bleibt nur noch, die Größe des Steckplatzes zu überprüfen und eine mit der richtigen Größe zu kaufen.

Wenn Ihr Gerät für eine microSD-Karte spezifiziert ist, holen Sie eine solche. Der Grund dafür ist, dass es Probleme geben kann, wenn Sie die falsche Größe einer SD-Karte für ein Gerät auswählen.

Im Moment sind microSD-Karten die gängigste SD-Kartengröße, die von Smartphones unterstützt wird.

Sie kennen bereits die Kategorien der Geschwindigkeitsklassen von SD-Karten. Allerdings kann diese Klasse von Gerät zu Gerät unterschiedlich sein. Smartphones werden hauptsächlich in der regulären/Standard-Geschwindigkeitsklasse sein. Eine Kamera, welche für die Aufnahme von 4K-Videos verwendet wird, benötigt eine hohe Schreibgeschwindigkeit und wird hingegen eine Klasse 10 oder UHS-Geschwindigkeitsklasse benötigen.

Sofern Sie kein professioneller Videofilmer sind, bezweifeln wir, dass Sie eine SD-Karte mit Videoklasse-Geschwindigkeit benötigen. Die Geschwindigkeit der Videoklasse ist nur für Geräte ideal, die für die Aufnahme von 8K-Videos verwendet werden.

Heutzutage haben wir verschiedene Bezeichnungen für Speicherkarten. Es gibt SD-, SDHC-, SDXC- und SDUC-Karten. Wir haben bereits jede einzelne erklärt.

Überprüfen Sie die maximale Datenmenge, die Ihr Gerät laut Hersteller speichern kann, und schauen Sie sich den Bereich an, den Sie benötigen. Wenn Ihr Smartphone beispielsweise eine Speicherkarte mit bis zu 256 GB unterstützt, sollten Sie sich nach einer 256-GB-SDXC-Karte umsehen.

2. Mögliche Auswirkungen der falschen SD-Kartenwahl

Manchmal wählen Sie vielleicht die falsche SD-Karte für Ihr Gerät. Das kann sowohl für die Schreibgeschwindigkeit, Größe und auch der Kapazität der SD-Karte zutreffend sein.

Wenn Sie eine SD-Karte mit der falschen Größe wählen, müssen Sie diese nur zurückgeben und die richtige SD-Karte besorgen. Einige Leute versuchen, einen Kartenleser zu verwenden, doch das kann wiederum die Schreibgeschwindigkeit beeinträchtigen.

Wenn Sie die falsche SD-Karte nach der Kapazität auswählen, verlieren Sie in zweierlei Hinsicht. Zum einen haben Sie zu viel Geld für eine SD-Karte bezahlt, auf deren Speicherplatz Sie möglicherweise nicht zugreifen können. Ausserdem kann auch der Speicherplatz die Schreibgeschwindigkeit einer solchen Speicherkarte beeinträchtigen.

Wenn Sie eine SD-Karte mit einer höheren Geschwindigkeit als erforderlich wählen, zahlen Sie zu viel für eine Geschwindigkeit, die Sie nicht benötigen. Wenn Sie jedoch eine SD-Karte mit einer niedrigeren Schreibgeschwindigkeit wählen, wird Ihr Gerät dadurch verlangsamt.

3. Tipps zum Auswählen der richtigen SD-Karte

Abgesehen von der allgemeinen SD-Karten-Geschwindigkeitsklasse, der Kapazität und der Größe, sind hier einige Tipps, die Ihnen helfen können, zu einer guten SD-Karte zu greifen, mit welcher Sie lange Freude haben werden.

Seriöse SD-Kartenhersteller sind unter Anderem Samsung, SanDisk, oder Lexar. Wenn Sie SD-Karten kaufen, die keinen Namen haben, erhöhen Sie die Tendenz zu Problemen wie der Beschädigung oden den Verlust von Dateien.

Greifen Sie zu einer staub- und wasserdichten SD-Karte. Mit einer stabilen, langlebigen SD-Karte sind Ihre Daten langfristig gut gegen physischen Schäden geschützt.

SD-Karten sind winzige Gebilde, die Informationen speichern können. Allerdings kann es frustrierend sein, einige Dinge über diese klitzekleinen Karten nicht zu verstehen.

Auch der Versuch, etwas über sie zu lernen, ist wegen der damit verbundenen Fachbegriffe manchmal frustrierend. Dieser Artikel versucht, die Geschwindigkeitsklasse von SD-Karten und ähnliche Szenarien zu erklären. Wir hoffen, dass Sie jetzt die Begriffe verstehen, und wissen wie Sie die passende SD-Karte basierend auf diesen Faktoren auswählen können.

Classen Becker

chief Editor

0 Kommentar(e)
Home | Ressourcen | SD-Karte-Tipps | Unterschiedliche Geschwindigkeitsklassen von SD-Karten und ihre geeigneten Einsatzszenarien